Fürstentum Liechtenstein

pafl: Projekt zur Verbesserung des öffentlichen Bewusstseins im Kampf gegen die Korruption in Montenegro

    Vaduz (ots) - Vaduz, 29. November (pafl) - Die Regierung hat beschlossen, die Durchführung eines OSZE-Projekts in Montenegro mit 10'000 Euro zu unterstützen. Ziel des Projekts ist es, das für Präventionsaktivitäten zuständige Personal des Direktorates der Anti-Korruptionsinitiative der Regierung von Montenegro (DACI) darin auszubilden, die Informierung der Öffentlichkeit über die Aufgaben und Aktivitäten des Direktorates zu verbessern. Zu diesem Zweck soll DACI zudem befähigt werden, bessere Informationen über den Bereich der Korruption zu sammeln, analysieren und auszuwerten zu können.

    Die Regierung Montenegros hat ihre Aktivitäten seit der Staatsgründung von 2006 auf die Stärkung der Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit und der marktwirtschaftliche Entwicklung ausgerichtet. Zur Stärkung der neuen staatlichen Behörden wird der Bekämpfung des organisierten Verbrechens und der Korruption hohe Priorität eingeräumt. Durch das Projekt der OSZE, welches bis Mitte 2008 dauern soll, soll das öffentliche Bewusstsein für den Kampf gegen die Korruption verbessert werden. Mit der finanziellen Unterstützung des Projekts in der Höhe von 10'000 Euro führt Liechtenstein das langjährige Engagement zu Gunsten von OSZE-Projekten im Bereich der guten Regierungsführung weiter und leistet einen Beitrag zur internationalen Korruptionsbekämpfung.

Kontakt:
Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Christine Lingg
Tel.:  +423/236 60 65



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: