Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bewusst(er)leben: Vorträge Gesunde Ernährung im Alter

    Vaduz (ots) - Vaduz, 26. Oktober (pafl) - Egal ob Znüni oder Zvieri. Das Ernährungsverhalten hat grossen Einfluss auf die Gesundheit und die Lebensqualität. Es gibt keine Ernährung, die das Altwerden verhindert. Aber richtig essen und trinken ist im Alter noch wichtiger für das Gesundbleiben als in früheren Jahren. Im Rahmen der Gesundheitskampagne "bewusst(er)leben" bietet das Amt für Gesundheit in der kommenden Woche vier Vorträge zu diesem Thema an. Regierungsrat Martin Meyer unterstützt diese wichtige Initiative: "Die Ernährung ist Grundlage für das körperliche Wohlbefinden."

    Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweiss bleibt

    Wenn der Organismus altert, stellen sich einige Veränderungen im Körper ein. Die Körperzellen sind weniger aktiv und verbrauchen weniger Energie. Der Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweiss bleibt jedoch unverändert. "Das heisst, dass wir im Alter energieärmer, aber trotzdem nährstoffreich essen und genügend Wasser trinken sollten", so Kathrin Ospelt vom Amt für Gesundheit.

    Körperliches Wohlbefinden und Lebensqualität

    Die Ernährung ist Grundlage für das körperliche Wohlbefinden und die Lebensqualität. Sie hat grossen Einfluss auf unsere Gesundheit. Daneben ist die soziale Komponente von Bedeutung: das Einkaufen, die Essenszubereitung und das Essen selbst, das einen guten Anlass für Geselligkeit bietet. Senioren sind besonders von bestimmten Gewohnheiten bei der Ernährung geprägt. Der erste, wichtige Schritt ist zu wissen, was eine gesunde Ernährung auszeichnet.

    Richtiger Lebensstil und gesunde Ernährung

    Verdauungsorgane, Muskeln, Knochen und Gehirn sind auf dem Zenit ihrer Leistungsfähigkeit. Danach werden die Reserven langsam abgebaut. Zum Beispiel werden die Muskeln schwächer, Augen und Gedächtnis lassen nach, die Knochen sind weniger stabil und irgendwann gehen auch die Zähne verloren. Wie schnell ältere Personen aber wirklich altern, ist von der jeweiligen Veranlagung abhängig und vom körperlichen Niveau, das sie in jüngeren Jahren erreicht haben. Doch mit dem richtigen Lebensstil und einer gesunden Ernährung lässt sich der Abbau Ihrer Kräfte und Fähigkeiten verlangsamen.

    Essen soll Freude machen

    In einer fröhlichen Atmosphäre und in netter Gesellschaft essen ist genussvoll. "Wer richtig isst, hat auch im Alter mehr Spass am Leben, weil er gesünder und leistungsfähiger bleibt", so Kathrin Ospelt zum richtigen Ernährungsverhalten. "Denn Herz und Augen "essen mit".

    Im Anschluss an die einzelnen Vorträge in Eschen, Triesen, Schaan und Balzers wird vom Amt für Gesundheit ein Zvieri offeriert. Interessenten können sich direkt beim Amt für Gesundheit, Aeulestrasse 51, 9490 Vaduz, Tel. 236 73 47, kathrin.ospelt@gmx.net anmelden. Die Teilnahme an den Vorträgen kostet Fr. 10.-

    Mittwoch, 31. Oktober, 14 bis 17 Uhr Foyer Gemeindesaal Eschen Referentin Michaela Almberger

    Mittwoch, 7. November, 14 bis 17 Uhr Foyer Gemeindesaal Triesen Referentin Edith Maier

    Mittwoch, 14. November, 14 bis 17 Uhr Haus St. Laurentius Schaan Referentin Edith Maier

    Mittwoch, 21. November, 14 bis 17 Uhr Kleiner Gemeindesaal Balzers Referentin Michaela Almberger

Kontakt:
Amt für Gesundheit
Peter Gstöhl
Tel.:  +423/236 73 35