Fürstentum Liechtenstein

pafl: Zusammentreffen mit Regierungsrätin Rita Kieber-Beck

      (ots) - Landeshauptmannstellvertreterin Zanon: "Als Partner
vermehrt die gemeinsamen Wege gestalten und stärken!"

    Vaduz, 6. Juli (pafl) - Landeshauptmannstellvertreterin Elisabeth Zanon empfing heute Freitag Regierungsrätin Rita Kieber-Beck aus Liechtenstein zu einem politischen Gedanken- und Ideenaustausch in Innsbruck.

    Rita Kieber-Beck, als Regierungsrätin zuständig für die Bereiche Äusseres, Kultur sowie Familie und Chancengleichheit, lobte dabei vor allem die historisch gewachsenen und ausgezeichneten Beziehungen zwischen Österreich und Liechtenstein. Die enge Zusammenarbeit erstrecke sich auf nahezu alle Bereiche des öffentlichen Lebens - insbesondere auf Kultur, Bildung, Sozialwesen, Sicherheitsfragen und Justizwesen.

    "Es ist faszinierend, wie es der weltoffene Kleinstaat Liechtenstein versteht, Netzwerke zu bilden und international erfolgreich zu agieren. Daher freue ich mich besonders, dass inzwischen enge Kontakte zwischen Tirol und dem Fürstentum entstanden sind und wir somit als Partner kontinuierlich gemeinsame Wege gestalten und stärken", so Landeshauptmannstellvertreterin Zanon. Besonders im Interesse der beiden "Familien- und Jugendreferentinnen" standen neben dem Thema Integration auch der Austausch in Bezug auf Möglichkeiten der Familienförderung, Fragen des Jugendschutzes sowie gesellschaftspolitische Entwicklungen.

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein
Tel. +423 236 67 21
info@pia.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: