Fürstentum Liechtenstein

pafl: Behindertensport im Mittelpunkt des Sportseminars

      (ots) - Vaduz, 9. Mai (pafl) - Am Mittwoch, 9. Mai 2007, fand im
Haus Stein Egerta in Schaan das 9. Sportseminar des Ressorts Sport
und der Sportkommission mit dem Themenschwerpunkt "Behindertensport"
statt.

    Nach der Begrüssung durch Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher und einem kurzen Rückblick auf das Sportseminar des letzten Jahres bot das diesjährige Sportseminar die Möglichkeit, die Situation des Behindertensports in Liechtenstein und in unseren Nachbarländern zu diskutieren. Als kompetente Gastredner konnten Brigitte Marxer-Beck, Special Olympics Liechtenstein, Andrea Scherney, Österreichischer Behindertensportverband, und Paul Odermatt, Schweizer Paraplegiker-Vereinigung, gewonnen werden. Diese Referate und die in der darauf folgenden Diskussion gewonnenen Erkenntnisse werden als Grundlage für die zielgerechte Aufnahme des Behindertensports in das Sportgesetz dienen.

    Als weiterer Programmpunkt des Sportseminars stellte Christoffer Klenk, Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern, die Inhalte, Ziele und das Vorgehen bei der Erstellung der repräsentativen Studie zur "Sportsvereins- und Sportverbandsentwicklung in Liechtenstein" vor. Diese vom Ressort Sport in Auftrag gegebene wissenschaftliche Arbeit wird zum einen detaillierte Erkenntnisse über die aktuelle Situation der Vereine und Verbände liefern und zum anderen Empfehlungen, Handlungsorientierungen und Steuerungsinstrumente für die positive Zukunftsentwicklung des organisierten Sports in Liechtenstein enthalten. Schliesslich informierte Regierungschef-Stellvertreter Tschütscher über die anstehenden Sportveranstaltungen mit liechtensteinischem Einbezug, wie die Weltgymnaestrada 2007 in Dornbirn, und weitere Projekte im Ressort Sport.

Pressekontakt:
Johann Pingitzer
Tel.:  +423/236 60 44
johann.pingitzer@mr.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: