Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteinisches Mitglied für die Venedig-Kommission

      (ots) - Vaduz, 16. Januar (pafl) - Die Regierung hat Harry Gstöhl
zum liechtensteinischen Mitglied in der Europäischen Kommmission für
Demokratie durch Recht (Venedig-Kommission) bestellt. Harry Gstöhl
war in den vergangenen Jahren in verschiedenen wichtigen
öffentlichen Ämtern tätig. Von 1982 bis 1992 war er Präsident der
Verwaltungsbeschwerdeinstanz (heute Verwaltungsgerichtshof) und von
1992 bis 2004 Präsident des Staatsgerichtshofes.

    Gleichzeitig hat die Regierung Wilfried Hoop zum liechtensteinischen Ersatzmitglied in derselben Kommmission ernannt. Wilfried Hoop war bereits von 2002 bis 2003 Ersatzmitglied in der Venedig-Kommission.

    Die seit dem Mai 1990 bestehende Venedig-Kommission befasst sich mit verfassungsrechtlichen und gesetzgeberischen Massnahmen der 50 Mitglieds- und 9 Beobachterstaaten, mit Wahlen und Referenda sowie mit der Zusammenarbeit mit den Verfassungsgerichten. Liechtenstein ist seit 1991 Mitglied der Venedig-Kommission.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: