Fürstentum Liechtenstein

pafl: Jugend und Sport-Anschlussprogramm soll eingeführt werden

      (ots) - Vaduz, 5. Oktober (pafl) - Die Regierung hat das Postulat
mit dem Anliegen, ein Jugend und Sport-Anschlussprogramm für 7- bis
9- Jährige einzuführen, zuhanden des Landtags verabschiedet. Die
Regierung sieht in der Schaffung eines wie von den Postulanten
vorgeschlagenen Anschlussprogramms eine sinnvolle Ergänzung zum
bestehenden und bewährten Jugend & Sport-Programm Liechtensteins.
Daher soll das bestehende Jugend & Sport-Programm eine entsprechende
Ergänzung oder Erweiterung erfahren, sodass ab dem 1. Januar 2007
das liechtensteinische Anschlussprogramm für die Leiterinnen und
Leiter oder deren Sportvereine zur Verfügung steht.

    Jugend & Sport (kurz J+S) ist das nationale Förderungswerk der Schweiz für 10- bis 20-jährige Kinder und Jugendliche im Sport. Liechtenstein nimmt seit 1979 daran teil. Das Programm hat zum Ziel, jugendgerechten Sport zu gestalten und zu fördern. Dies ermöglicht es Jugendlichen, Sport ganzheitlich zu erleben und mitzugestalten. In diesem Sinne unterstützt Jugend & Sport unter pädagogischen, sozialen und gesundheitlichen Gesichtspunkten die Entwicklung und Entfaltung junger Menschen.

    Der Kanton Graubünden unterstützt seit vielen Jahren mittels speziellen Anschlussprogrammen alle Bündner Sportvereine, welche Sportangebote mit 7- bis 9-Jährigen durchführen. Die fachkundige und altersgerechte Sportausübung unter Anleitung speziell dafür ausgebildeter Leiterinnen und Leitern wird somit bereits in früherem Kindesalter garantiert und entsprechend finanziell gefördert.

    Die Regierung ist der Ansicht, dass die Einführung eines Anschlussprogramms nach dem Vorbild des Kantons Graubünden auch in Liechtenstein sinnvoll ist und eingeführt werden soll.

Kontakt:
Johann Pingitzer
Tel.:  +423/23660 44
johann.pingitzer@mr.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: