Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verordnungen zum Schul- und Lehrerdienstgesetz erlassen

      (ots) - Vaduz, 7. Juli (pafl) – Die Regierung hat in ihrer
Sitzung vom 6. Juli 2004 die Vollziehungsverordnungen zum Schul- und
Lehrerdienstgesetz sowie das Anforderungsprofil für
Sonderschullehrer genehmigt. In der Verordnung werden die
Organisation der öffentlichen Schulen, der Eintritt in den
Kindergarten und in die Schulen, die Verteilung der Ferien auf das
Schuljahr sowie Aufnahme, Promotion und Übertritt auf der
Sekundarstufe I geregelt. Weiters wurde das Anforderungsprofil für
Einführungsklassenlehrer, Ergänzungslehrer und für Lehrer für
integrierte Sonderschulen festgelegt.

    Im November 2003 wurde das Schulgesetz abgeändert. Gestützt auf dieses Gesetz müssen die Kompetenzen der Schulleitungen mit Verordnungen neu geregelt werden. Diesem Gesetzesauftrag kann nur durch eine Totalrevision des Regelwerks sinnvoll nachgekommen werden. Mit den von den Regierung beschlossenen Verordnungen erfolgt gleichzeitig eine weitergehende Konsolidierung (ein Erlass für alle öffentlichen Schulen, allerdings ohne BMS und Freiwilliges 10. Schuljahr) und Deregulierung im Bereich des Schulrechts, insbesondere im Bereich der organisatorischen Bestimmungen.

Kontakt:
Wendula Matt
Tel.:  +423/236 60 23
wendula.matt@mr.llv.li




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: