Fürstentum Liechtenstein

pafl: BMS: Mit Schwung ins zweite Jahrzehnt

      (ots) - Vaduz, 1. Juli (pafl) - Vergangene Woche überreichte
Schulamtsvorstand Guido Wolfinger als Leiter der Prüfungskommission
an der Berufsmittelschule. 21 Berufsmaturantinnen und
Berufsmaturanten ihr Reifeprüfungszeugnis. In diesem Jahr waren
neben den bereits etablierten Schwerpunkten Technik und Wirtschaft
zum ersten Mal Studierende des Schwerpunktes Gestalten mit dabei.

    In seiner Festrede sagte Guido Wolfinger, dass Veränderung nicht nur ein Mittel sei, um im Wettbewerb zu bestehen. Weiterbildung diene in erster Linie der Qualitätsentwicklung. Als Beispiel nannte er die Berufsmittelschule, die trotz ihres erfolgreichen Konzepts auch im elften Jahre ihres Bestehens weitreichende Neuerungen eingeführt hat. Guido Wolfinger erwähnte unter anderem die Ernennung einer Unterrichtskommission, den neuen Lehrplan, die BMS-Homepage und das in Angriff genommene Konzept zur Erfassung der Studentenzufriedenheit. All diese Innovationen sichern nicht nur die Qualität der Ausbildung an der BMS, sondern sorgen auch für eine reibungslose Organisation und ein angenehmes Betriebsklima.

    Auch die Studierenden hätten in den letzten zwei Jahren einen wichtigen Veränderungsprozess durchlaufen, sagte Wolfinger. Über die fachliche Kompetenz der Kandidatinnen und Kandidaten habe er sich bei den mündlichen Prüfungen ein eindrucksvolles Bild machen können. Es sei sicher, dass sie die kommenden Herausforderungen, sei es im Beruf oder in einem Studium, mit dem an der BMS erworbenen Rüstzeug meistern werden. Er hoffe aber auch, dass die Maturantinnen und Maturanten ihre Weiterbildung als Chance zum persönlichen Wachstum und zur Hebung ihrer Lebensqualität verstehen.

    Rektor Rudi Robinigg gratulierte ebenfalls und lobte die Motivation und die Durchhaltekraft der Absolventinnen und Absolventen, die auch im Zeitalter der Fungesellschaft den Ernst des Lebens begriffen hätten. Langfristige Ziele würden nun mal auch eine Portion Disziplin und Verzicht verlangen. Umso willkommener seien aber dann festliche Anlässe wie die Überreichung der Maturazeugnisse.

    Den erfolgreichsten Studierenden in jedem Schwerpunkt konnte der Rektor einen Förderpreis der Firma Hilti überreichen. Rahel Kieber- Fuchs (Wirtschaft), Doris Meier (Gestalten) und Hanspeter Frehner (Technik) wurden für ihre hervorragenden Leistungen während der Ausbildung und bei den Abschlussprüfungen ausgezeichnet.

    Im Herbst gibt es einen weiteren Termin zur Ablegung der Berufsmatura. Einige Studenten haben sich, um die Belastung durch Beruf und Studium gleichmäßiger zu verteilen, entschlossen, die Abschlussprüfungen in zwei Etappen abzulegen. Die zwei Maturatermine und die an der BMS angebotenen Zertifikatskurse sollen es allen, die an Weiterbildung interessiert sind, erleichtern, Arbeit, Studium und Privatleben in Einklang zu bringen.

Kontakt:
Schulamt
Guido Wolfinger
Tel.:  +423/236 67 50



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: