Fürstentum Liechtenstein

Besuch von Bundesinnenminister Strasser in Liechtenstein

Gut funktionierende Zusammenarbeit im Bereich der inneren Sicherheit Vaduz, 14. Dezember (ots) - Auf Einladung von Regierungsrat Alois Ospelt weilte der Bundesminister für Inneres der Republik Österreich zu einem Kurzbesuch und zu einem Arbeitsgespräch am 13./14. Dezember 2002 in Vaduz. Im Vordergrund der Unterredung stand u.a. ein Erfahrungsaustausch betreffend die Umsetzung des trilateralen Sicherheitsabkommens zwischen Österreich, der Schweiz und Liechtenstein, die gemeinsame grenzüberschreitende polizeiliche Zusammenarbeit sowie die Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität auf dem Programm. Regierungsrat Alois Ospelt: "Das Gespräch mit Innenminister Strasser fand in einer überaus angenehmen, freundschaftlichen Atmosphäre statt. Besonders freut mich, dass von beiden Seiten festgestellt werden konnte, dass die polizeiliche, grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Liechtenstein und Österreich in allen angesprochenen Bereichen sehr gut funktioniert. Ebenfalls wurden verschiedene Fragen in Bezug auf die Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität, das Ausländerwesen und in Bezug auf das Schengen-Abkommen erörtert." Regierungsrat Alois Ospelt bedankte sich bei seinem Amtskollegen insbesondere auch für die gut funktionierende und pragmatische Umsetzung des Polizeikooperationsabkommens und der damit verbundenen Unterstützung Österreichs. Die gute Zusammenarbeit zwischen den Polizeibehörden in der Bodensee- Region hat nach Ansicht von Regierungsrat Ospelt ausgezeichnete Resultate gebracht und wesentlich zur Stärkung der inneren Sicherheit in der Region beigetragen. Als wichtiger Eckpfeiler tragen hierzu auch die gemeinsamen, grenzüberschreitenden Polizeistreifen sowie die gemeinsame Aus- und Weiterbildung bei. Nach dem Arbeitsgespräch zwischen den beiden Amtsinhabern stand ein Höflichkeitsbesuch bei Regierungschef Otmar Hasler auf dem Programm. Bei dieser Gelegenheit wurden noch einmal die gut- nachbarlichen Beziehungen zwischen den beiden Nachbarstaaten erläutert. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: http://www.presseamt.li Nr. 685 14. Dezember 2002 (SDA-ATS//) 141032 dec 02

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: