Fürstentum Liechtenstein

Landesbeitrag an die CIPRA

    Vaduz (ots) - Die Regierung hat einen Bericht  
und Antrag zur Gewährung eines Landesbeitrages an die  
Geschäftsstelle der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA  
zuhanden des Landtags verabschiedet. «Aufgrund der Tatsache, dass  
sich viele Umweltprobleme nur in gemeinsamer, koordinierter  
Anstrengung lösen lassen und aufgrund des gewichtigen  
Lösungsbeitrages der CIPRA hält es die Regierung für geboten, an  
die Kosten der Geschäftsstelle der CIPRA einen Staatsbeitrag von  
jährlich 400'000 Franken für die kommenden drei Jahre zu  
leisten», erklärt Regierungsrat Alois Ospelt.
    
    Die 1952 gegründete Internationale Alpenschutzkommission CIPRA  
ist die einzige internationale, alle sieben Alpenstaaten  
umfassende Organisation, welche sich mit den spezifischen  
Umweltproblemen der Alpen länderübergreifend befasst. Ihre  
Haupttätigkeiten bilden die Förderung des Erfahrungsaustausches,  
die Sensibilisierung für die Anliegen des Natur- und  
Landschaftsschutzes sowie des Umweltschutzes und die  
Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung. Im einschlägigen  
Tätigkeitsbereich veröffentlicht die CIPRA zu diesem Zweck  
speziellen Themen gewidmete Schriften, verbreitet  
Sachinformationen, führt selbst oder mit Partnern Projekte durch  
und bietet in Expertengremien und Kommissionen ihre Mithilfe an.  
    
    Die CIPRA hat für die Alpenkonvention nicht nur den  
entscheidenden Anstoss gegeben, sondern spielt bei der  
Entwicklung und Umsetzung der Alpenkonvention und ihrer  
Protokolle eine massgebende Rolle. «Mit ihrem Geschäftssitz in  
Liechtenstein bringt die CIPRA nicht nur den Standort  
Liechtenstein vermehrt ins Bewusstsein, sondern macht damit auch  
die spezielle Bedeutung deutlich, welche Liechtenstein als  
einziges, vollständig im Alpenraum gelegenes Land einer  
nachhaltigen Entwicklungspolitik für den Alpenraum  
entgegenbringt», bekräftigt Regierungsrat Alois Ospelt.
    
ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel.: +423/236 67 22
Fax: +423/236 64 60
Internet: www.presseamt.li
Rückfragen:
Ressort: Umwelt, Raum, Land- und Waldwirtschaft/Regierungsrat  
Sachbearbeitung: Amt für Wald, Natur und Landschaft
(+423/236  64 00) Alois Ospelt
Nr. 507 1/2946-9683.3



Das könnte Sie auch interessieren: