Fürstentum Liechtenstein

Unterstützung für das Fremdsprachenzentrum des Europarats

    Vaduz (ots) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 10. Juli
beschlossen, die Aktivitäten des Europäischen Fremdsprachenzentrums
in Graz mit einem freiwilligen Beitrag von 20'000 Franken zu
unterstützen.

    Aufgrund seiner langjährigen Tradition und Erfahrung im Bereich
der Sprachenpolitik hat der Europarat 1994 das Europäische
Fremdsprachenzentrum in Graz gegründet. Das Fremdsprachenzentrum
setzt sich ein für die Förderung und Erhaltung der Vielsprachigkeit
Europas unter Berücksichtigung der weniger verbreiteten Sprachen
sowie für die Verbesserung der Verständigung zwischen den Europäern
durch einen sensiblen und kreativen Umgang mit der Sprachenvielfalt.
Ein weiteres Ziel besteht in der Entwicklung von Massnahmen und
Umsetzungsmodellen im Fremdsprachenbereich sowie in der
Bewusstseinsbildung für die zunehmende internationale Dimension des
täglichen Lebens.

    Liechtenstein gehört zu den Gründungsmitgliedern des
Fremdsprachenzentrums. Aus Anlass des liechtensteinischen Vorsitzes
im Europarat sowie des Europäischen Jahres der Sprachen soll mit dem
freiwilligen Beitrag die Bedeutung der Aktivitäten des
Fremdsprachenzentrums für die Erhaltung der sprachlichen Vielfalt in
Europa unterstrichen werden.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236 67 22
Fax: +423/236 64 60
Nr. 339



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: