Bundesamt für Statistik

Detailhandelsumsätze im Mai 2001: Moderate Umsatzsteigerung

    Neuenburg (ots) - Nach den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) stiegen die wertmässigen Detailhandelsumsätze im Mai 2001 um 0,4% gegenüber dem Vorjahresmonat. Im April 2001 hatten die Umsätze einen Rückgang von 1,1%, im Mai 2000 eine Zunahme von 7,8% verzeichnet. Die Entwicklung der Umsätze wurde allerdings durch die unterschiedliche Anzahl der Verkaufstage beeinflusst, wies doch der Mai 2001 einen Verkaufstag weniger auf als der Vorjahresmonat. Verkaufstagsbereinigt resultierte ein Plus von nominal 4,2%.

    Die anhand des Landesindexes der Konsumentenpreise berechneten realen, (teuerungsbereinigten) Umsätze nahmen im Berichtsmonat leicht um 0,7% ab, während sich pro Verkaufstag eine Zunahme von 3,2% ergab.

    Eher verhaltene Kauflust in der Mehrzahl der Warengruppen...

    Die Entwicklung der Umsätze bei den drei Hauptgruppen war unterschiedlich. Die Gruppe "Nahrungsmittel, Getränke, Tabak und Raucherwaren" erreichte im Mai eine Zunahme um 0,7%. Die Gruppe "Bekleidung, Schuhe" registrierte nach den eher schwachen Vormonaten eine Steigerung um 3,1 %. Eine leichte Umsatzeinbusse um 0,4% ergab sich hingegen im Total der "Uebrigen Gruppen".

Anhaltend gute Umsätze erzielten insbesondere die Warengruppen "Gesundheit, Körperpflege, Schönheit" (+5,3%) "Küche, Haushalt" (+2,3%) sowie "Treib- und Brennstoffe" (+2,0%). Spürbar tiefere Umsätze verzeichneten "Unterhaltungs- und Büroelektronik" (-13%), "Kultur" (-6,5%) und "Getränke" (-2,2%).

...und Wirtschaftszweige

Mit Ausnahme der Reparatur von Gebrauchsgütern (-15%) sowie Gebrauchtwaren (-0,4%) und Waren verschiedener Art (-0,3%) erzielten die übrigen Wirtschaftszweige leicht höhere Umsätze im Vergleich zur Vorjahresperiode. Weiterhin als Spitzenreiter erweist sich dabei der Fachdetailhandel im Bereich der Apotheken und Drogerien (+6,4%).

Höhere Umsätze in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres

Kumuliert stiegen die wertmässigen Umsätze von Januar bis Mai insgesamt um 1,3%. Sämtliche Hauptgruppen trugen zu diesem positiven Resultat bei: "Nahrungsmittel, Getränke, Tabak und Raucherwaren" (+1,2%), "Bekleidung, Schuhe" (+1,7%) und "Uebrige Gruppen" (+1,3%).

Real legten die Umsätze in den ersten fünf Monaten dieses Jahres im gesamten Detailhandel um 0,8% zu. Während die Gruppe "Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren" praktisch auf dem Vorjahresstand verharrte (-0,1%), steigerten sich die Umsätze in den Bereichen "Bekleidung, Schuhe" (+5,2%) sowie im Total der "Uebrigen Gruppen" (+0,5%).

Pro Verkaufstag ergibt sich eine Verbesserung der kumulierten Umsätze von 2,8% nominal und 2,3% real.

ots Originaltext: Bundesamt für Statistik
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Iba Ndiaye, BFS, Sektion Preise und Verbrauch
Tel.: +41 (0)32 713 69 69
Hans-Peter Herrmann, BFS, Sektion Preise und Verbrauch,
Tel.: +41 (0)32 713 68 33

Publikationsbestellungen unter:
Tel.: +41 (0)32 713 60 60
Fax: +41 (0)32 713 60 61
E-Mail: Ruedi.Jost@bfs.admin.ch
Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des
BFS http://www.statistik.admin.ch



Weitere Meldungen: Bundesamt für Statistik

Das könnte Sie auch interessieren: