Utimaco Safeware AG

CeBIT 2007: Security-Weltneuheit von Utimaco
SafeGuard Enterprise 5.0: Plattformübergreifende Datensicherheit mit zentralem Management

Oberursel (ots) - Zur CeBIT 2007 (15. - 21. März) führt Utimaco die Sicherheitssuite SafeGuard Enterprise ein. Mit dieser neuen Produktgeneration der Data Security Company können Unternehmen erstmals auf eine vollintegrierte Lösung zurückgreifen, die die heutigen und künftigen Anforderungen an Datensicherheit umfassend erfüllt. Egal, wo Informationen gespeichert sind oder mit wem sie ausgetauscht werden: SafeGuard Enterprise sichert die Daten auf mobilen und stationären Endgeräten, auf mobilen Speichermedien, Servern und in E-Mails. Herzstück der neuen Sicherheits-Suite ist eine zentrale Managementkonsole. Damit sind Unternehmen erstmals in der Lage, einfach und effektiv gesetzliche Anforderungen an die Datensicherheit sowie interne Sicherheitsrichtlinien plattformübergreifend durchzusetzen. SafeGuard Enterprise 5.0 richtet sich an mittlere und große Unternehmen, die ihre Daten auf unterschiedlichen Geräten und Plattformen vorhalten und bearbeiten sowie ihre vertraulichen Informationen jederzeit absichern wollen. Die Sicherheitssuite basiert auf einer offenen, modularen Architektur, die es Unternehmen ermöglicht, ihre IT-Infrastruktur um weitere Sicherheitsfunktionen unter einem einheitlichen, auditierbaren Management zu ergänzen. Gleichzeitig unterstützt SafeGuard Enterprise Firmen und Behörden bei ihrer Kosten- und Risikoreduktion: Verschiedene Administrationen und Schlüsselverwaltungssysteme werden unter einer zentralen Management-Plattform zusammengeführt. Auf der CeBIT präsentiert Utimaco mit SafeGuard Enterprise 5.0 erstmals das SafeGuard Management Center und das Sicherheitsmodul SafeGuard Device Encryption: Mit dem Modul SafeGuard Management Center lassen sich unternehmensweite Sicherheitsrichtlinien plattformübergreifend durchsetzen und zentral verwalten. Das Modul SafeGuard Device Encryption ermöglicht die transparente Verschlüsselung von Daten auf Laptops, PCs und Wechselmedien. Neben der Unterstützung von Authentisierungs-Hardware wie Token sorgen moderne Algorithmen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Mit diesem Modul lassen sich Daten auf allen Geräten im Netzwerk umfassend vor Missbrauch und unautorisiertem Zugriff schützen. Ausgewählte internationale Testkunden haben die Beta-Version von SafeGuard Enterprise 5.0 in den vergangenen Monaten im Unternehmen erfolgreich evaluiert. „Die User bescheinigten der Lösung einen außergewöhnlich hohen Mehrwert. Vor allem für die ActiveDirectory Integration sowie das Policy-Management haben wir sehr viel Lob bekommen", berichtet Olaf Siemens, Entwicklungsleiter bei Utimaco. SafeGuard Enterprise 5.0 ist ab der CeBIT bei Utimaco und zertifizierten Partnern erhältlich. Während der CeBIT können sich interessierte Messebesucher bei Utimaco in Halle 7 / Stand A 28 detailliert über die Security-Suite informieren. Weitere Funktionsmodule in nachfolgenden Produktversionen runden die neue Datensicherheitssuite von Utimaco ab: SafeGuard File & Folder Encryption sichert Nutzerdaten, die zwischen Arbeitsgruppen ausgetauscht werden. Auch lokale Laufwerke und Netzwerkserver lassen sich sowohl auf Datei- als auch auf Verzeichnisebene verschlüsseln. Außerdem lassen sich individuelle Zugriffsrechte vergeben. SafeGuard Configuration Protection ermöglicht die zentrale Kontrolle aller stationären und mobilen Geräte und schützt vor Malware, dem unsachgemäßen Gebrauch der Software sowie unerlaubten Konfigurationsänderungen. SafeGuard Data Exchange gewährleistet den sicheren Austausch vertraulicher Daten mit Geschäftspartnern und Kunden. ots Originaltext: Utimaco Safeware AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen zum Lösungsportfolio unter http:// www.utimaco.de/produkte Weitere Informationen: Utimaco Safeware AG - The Data Security Company. http://www.utimaco.de Rieke Bönisch Tel.: +49 (0)6171 88 - 12 10 E-Mail: rieke.boenisch@utimaco.de

Das könnte Sie auch interessieren: