Klöckner & Co AG

euro adhoc: Klöckner & Co AG
Strategische Unternehmensentscheidungen / Klöckner & Co Aktiengesellschaft
Verkauf der Tochtergesellschaft B.V. Aluminium Verkoop Zuid (AVZ), Niederlande Trennung von Randaktivitäten Strategische Fokussierung auf das Ker

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

03.07.2006

Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG vom 03. Juli 2006

Klöckner & Co Aktiengesellschaft / Verkauf der Tochtergesellschaft B.V. Aluminium Verkoop Zuid (AVZ), Niederlande

Trennung von Randaktivitäten Strategische Fokussierung auf das Kerngeschäft

Duisburg, 03. Juli 2006 - Eine Konzerngesellschaft der Klöckner & Co Aktiengesellschaft hat heute einen Vertrag zum Verkauf ihrer Beteiligung an der AVZ in den Niederlanden unterzeichnet. Käufer ist die CRH Niederland B.V., Teil der Unternehmensgruppe CRH plc., Dublin.

In der AVZ bündelt die Klöckner & Co Aktiengesellschaft den Bereich der Sonnenschutz-Aktivitäten in der Gruppe. Durch die Trennung von dieser Randaktivität setzt die Klöckner & Co Aktiengesellschaft konsequent die Fokussierung auf ihr Kerngeschäft fort. Aus den Verkaufserlösen wird die Verschuldung weiter gesenkt.

AVZ ist tätig im Bereich "Außensonnenschutz/Markisen" und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Die AVZ Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von rund 54 Mio. EUR.

Die Klöckner & Co Aktiengesellschaft hatte bereits angekündigt, im Laufe des Geschäftsjahres insgesamt bis zu rund EUR 110 Mio. durch Veräußerungen, u.a. auch durch die Veräußerung einer Beteiligung in den Niederlanden, zu erlösen. Die Veräußerung der AVZ konnte nunmehr schneller als ursprünglich erwartet umgesetzt werden. Mit der Veräußerung nicht betriebsnotwendigen Vermögens und aus der Kapitalerhöhung im Rahmen des Börsengangs hat die Klöckner & Co Aktiengesellschaft im laufenden Geschäftsjahr damit bereits insgesamt knapp EUR 180 Mio. an Barmitteln erlöst, die der Rückführung der Verschuldung des Klöckner-Konzerns dienen sollen.

Die Aktien der Klöckner & Co Aktiengesellschaft sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Amtlichen Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 03.07.2006 13:44:16
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Klöckner & Co AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Claudia Uhlendorf
Public Relations
Telefon: +49(0)203-307-2289
E-Mail: claudia.uhlendorf@kloeckner.de

Branche: Metallindustrie
ISIN:      DE000KCO1000
WKN:        KCO100
Index:    CDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Klöckner & Co AG

Das könnte Sie auch interessieren: