Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Camping-Abenteuer im Zirkuswagen und Safarizelt

Bern (ots) - Auf dem TCS-Campingplatz in Solothurn können Gäste in der Sommersaison 2014 erstmals in Zirkuswagen, Minilodges, Jurten oder Safarizelten übernachten. Der führende Schweizer Campingplatzbetreiber setzt damit auf neue, qualitativ hochwertige und komfortable Unterkunftsformen.

Glamour und Camping ergeben zusammen «Glamping». Der Trend zu attraktiveren, qualitativ hochwertigen und vor allem auch wetterfesten Unterkunftsformen ist auf internationalen Campingplätzen unverkennbar. Die schweizerische Interpretation dieses Trends zielt allerdings weniger auf Luxus, dafür umso mehr auf Originalität und Komfort. Einer der Vorreiter bei der Umsetzung von solchen Campingformen ist TCS Camping. Nach der Lancierung der Holz-Pods vor zwei Jahren legt TCS Camping nun nach und testet in der Sommersaison 2014 auf dem Campingplatz in Solothurn gleich sechs unterschiedliche Unterkünfte. Die Testphase hat an Pfingsten begonnen und dauert bis in den September 2014.

Übernachten können die Campinggäste zum Beispiel in einer romantischen Minilodge, einer schweizweit einmaligen, modern designten Wohnwagenversion mit Veranda. Der lichtdurchflutete Wohnraum ist ausgestattet mit Parkettboden, Aussenküche und Sofa-Lounge, die abends in ein Doppelbett umfunktioniert werden kann. Die Minilodge ist ideal für 2 Personen und kann ab 90 Franken pro Nacht gebucht werden.

Für Nostalgiker eignet sich der Aufenthalt im neuen Zirkuswagen. Er bietet Platz für vier Personen, ist vollständig wärmegedämmt und verfügt über eine Toilette mit Waschbecken, eine Küche sowie einen gemütlichen Ess- und Schlafbereich. Buchbar ab 140 Franken pro Nacht.

Auch für Zeltfreunde offeriert TCS Camping in Solothurn diesen Sommer einige neue Attraktionen. Etwa eine nomadische Jurte mit einem Durchmesser von sechs Metern. Sie ist zwar nicht beheizt, dafür aber mit Holzboden, vier Futon-Matratzen und Solar-LED-Beleuchtung ausgestattet. Die Jurte ist ideal für vier Personen und kostet ab 80 Franken pro Nacht. Neu testet TCS Camping in Solothurn auch ein Tipi. Im typischen Indianerstil konstruiert, bietet das Zelt mit Holzboden Platz für vier Personen. Buchbar ab 80 Franken pro Nacht.

Eine weitere Innovation ist das sogenannte Oktopuszelt, eine Zeltkonstruktion mit Gängen und verschiedenen Räumen für sechs bis zwölf Personen, buchbar ab 100 Franken pro Nacht. Eine Attraktion verspricht schliesslich auch das neue Safarizelt. Mit einer möblierten «Wohnfläche» von 35 m2 und einer integrierten Küche mit Kühlschrank bietet es vier bis sechs Campern komfortable Platzverhältnisse und kostet ab 120 Franken pro Nacht.

«Wir freuen uns, den Gästen in Solothurn in diesem Sommer derart attraktive und originelle Unterkunftsformen anbieten zu können», sagt Oliver Grützner, Leiter Tourismus und Freizeit beim TCS. Um ein möglichst aussagekräftiges Feedback zu erhalten, werden den Besuchern Fragebögen zur Bewertung der Unterkünfte verteilt. «Ende Saison werden wir entscheiden, welche der neuen Angebote gleich in Solothurn stehen bleiben und welche wir zur Aufrüstung weiterer TCS-Campingplätze nachbestellen werden», so Grützner.

Weitere Informationen und Buchungen: www.tcs-camping.ch/solothurn

Kontakt:

Stephan Müller, Mediensprecher TCS, 058 827 34 41, 079 302 16 36,
stephan.mueller@tcs.ch

Die TCS-Bilder sind auf Flickr -
www.flickr.com/photos/touring_club/collections.

Die TCS-Videos sind auf Youtube - www.youtube.com/tcs.

www.pressetcs.ch



Weitere Meldungen: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Das könnte Sie auch interessieren: