Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Sorgenfreie Pfingstreise mit den TCS-Tipps

Bern (ots) - Auch in diesem Jahr wird das Strassennetz an Pfingsten wieder stark belastet sein. Die Reisetipps des TCS helfen, in der Schweiz und im Ausland möglichst sorgenfrei unterwegs zu sein.

Erfahrungsgemäss ist an den Grenzübergängen in Basel und Chiasso mit langen Wartezeiten zu rechnen. Am Nadelöhr Gotthard-Strassentunnel wird es wieder zu kilometerlangen Staus kommen. Sowohl auf der A1 als auch auf der A2 werden sich lange Fahrzeugkolonnen bilden.

Mögliche Alternativen

Stauzeiten lassen sich an langen Wochenenden kaum vermeiden. Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte deshalb ein oder zwei Tage früher ab- und etwas später wieder zurückreisen. Zudem gibt es valable Alternativen zu der überlasteten Gotthardroute: Auf der Fahrt nach Süden bieten sich auch die landschaftlich reizvollen Alternativrouten via Martigny und dem Grossen St.Bernhard oder via Brig und dem Simplonpass an. Informationen zum Autoverlad Kandersteg-Goppenstein findet man auf www.bls.ch. Verkehrsteilnehmer aus der Ostschweiz können auch auf die San Bernardino Route ausweichen.

Formalitäten vor der Abreise

Um unliebsamen Überraschungen vorzubeugen, sollten Reisedokumente wie Pass oder Identitätskarte auf ihre Gültigkeit überprüft werden. Empfehlenswert ist das Mitführen der grünen Versicherungskarte sowie des TCS ETI-Schutzbriefs. Zudem ist zu berücksichtigen, dass die Autobahnen in den Nachbarländern Frankreich, Italien und Österreich gebührenpflichtig sind. Der TCS empfiehlt auch folgende Zusatzausrüstung für das Fahrzeug: CH-Klebeetikette, Reservebirnen, Sicherheitswesten (für alle Passagiere), Pannendreieck und Reiseapotheke.

Österreich: Pickerl auf Autobahnen

Auf österreichischen Autobahnen benötigt jedes Motorfahrzeug bis 3.5t eine Vignette, den so genannten "Pickerl". Diese Vignette ist von zeitlich beschränkter Gültigkeit. Bei den TCS-Kontaktstellen können verschiedene österreichische Autobahnvignetten mit einer unterschiedlichen Gültigkeitsdauer von zehn Tagen, zwei Monaten oder einem Jahr bezogen werden.

Deutschland: Schadstoffplakette in Städten

In manchen deutschen Innenstädten ist eine Umweltzone eingeführt worden, die nur mit einer "Schadstoffplakette" befahren werden darf. Auch ausländische Fahrzeuge benötigen eine solche Plakette. Die unlimitierte Plakette ist in ganz Deutschland und somit in allen Städten, die Umweltzonen eingeführt haben, gültig.

Schadstoffplaketten für Autos mit schweizerischen Kennzeichen sind bei den Kontaktstellen des TCS erhältlich. Die Plakette wird beim ADAC bestellt und dem Mitglied direkt zugestellt. Dieser Prozess nimmt jedoch etwa 5-10 Arbeitstage in Anspruch, weshalb die Bestellung möglichst frühzeitig erfolgen sollte. Die Schadstoffplakette gilt nur für das betreffende Auto gemäss Fahrzeugausweis. Massgebend sind das Kontrollschild, die Chassisnummer und das Datum der Inverkehrssetzung.

Bei der Bestellung einer Schadstoffplakette sollte deshalb eine Kopie des Fahrzeugausweises mitgebracht oder eingesendet werden. Die anfallenden Gebühren sind im Voraus zu entrichten. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte oder mittels Zustellung des Bargelds per Post. Quittung und allfälliges Rückgeld werden den Bestellern zusammen mit der Schadstoffplakette zugestellt.

Italien: Viacard auf Autobahnen

Die Gebühren auf italienischen Autobahnen können mit Bargeld oder Karte, aber auch mit einer so genannten Viacard bezahlt werden. Die TCS-Kontaktstellen bieten Karten zu EUR 25 und EUR 50 an. Die Kontaktstellen nehmen jedoch keine defekten, respektive entmagnetisierten Viacards entgegen. Solche sind an folgende Adresse zu schicken: Autostrade per l' Italia spa, Ufficio Gestione Operativa Clienti, casella postale 2305 Firenze, succursale 39, I-50123 Firenze. Weitere Informationen über die Viacard gibt es direkt auf www.autostrade.it.

Ideale Reisevorbereitungen mit dem TCS

Die 24 Sektionen des TCS verfügen über ein flächendeckendes Netz von Kontaktstellen. Die meisten dieser Standorte bieten auch Zusatzdienstleistungen wie die Viacard (Italien), die österreichische Autobahnvignette "Pickerl", die Schadstoffplakette für Deutschland und den Internationalen Führerausweis an.

Informationen und Kontakt unter www.tcs.ch/Der Club/Sektionen

Weitere praktische allgemeine Reisetipps oder spezifische Länderinformationen sind auf der Website des TCS zu finden: www.tcs.ch/Reisen&Camping/Reiseinfos

Kontakt:

Stephan Müller, Mediensprecher TCS, 058 827 34 41, 079 302 16 36, 
stephan.mueller@tcs.ch

Die TCS-Bilder sind auf Flickr -
www.flickr.com/photos/touring_club/collections.
Die TCS-Videos sind auf Youtube - www.youtube.com/tcs.


Weitere Meldungen: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS

Das könnte Sie auch interessieren: