Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Caritas und HEKS bringen Hilfsgüter an die irakisch-iranische Grenze

    Luzern (ots) - Die Hilfswerke Caritas Schweiz und HEKS (Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz) liefern Hilfsgüter für Flüchtlinge im Grenzgebiet zwischen Iran und Irak. Vier Lastwagen mit Nahrungsmitteln, Wassertanks und mobilen Waschgelegenheiten sind von Ankara aus gestartet. Der Konvoi bringt Waren im Wert von etwa 50 000 Euro in die Region von Khosravi. Dort warten hauptsächlich Frauen und Kinder darauf, den Irak verlassen zu können.

    Immer mehr Menschen versuchen, vom Nordirak in den Iran zu fliehen. Da die Grenzen für Flüchtlinge geschlossen sind, sammeln sich am Grenzpunkt Parvizkhan - Khosravi die Flüchtlinge unter schwierigen Bedingungen. Die Männer bringen ihre Frauen und Kinder an die Grenze und kehren in ihre Dörfer zurück.

    Die Menschen an der Grenze brauchen dringend jede Form der Nothilfe. HEKS und Caritas haben durch ihren Partner vor Ort einen ersten Konvoi mit Wassertanks, mobilen Waschgelegenheiten, Toiletten und Nahrungsmittelpaketen bereit gestellt. Je nach Entwicklung der Situation sollen weitere Hilfsgüter geliefert werden. Für den ersten Konvoi wurden 50'000 Euro gesprochen.

    Spenden können mit dem Vermerk "Irak" auf folgende Konti einbezahlt werden: Caritas, 60-7000-4; HEKS, 80-1115-1; Glückskette, 10-15000-6.

ots Originaltext: Caritas Schweiz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Caritas Schweiz
Nadine Urech
Löwenstrasse 3
6002 Luzern
Tel.         +41/41/419'22'71
Internet: http://www.caritas.ch



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: