HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

HEKS-Sammlungskampagne 2008: Im Kleinen Grosses bewirken

Wir fördern ländliche Gemeinschaften: gemeinsam, direkt, wirksam.

    Zürich (ots) - Im Zentrum der diesjährigen Kampagne des Hilfswerks der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS) vom 1. bis 15. Dezember 2008 steht die Entwicklung ländlicher Gemeinschaften in Bangladesch. Seit mehr als 20 Jahren ist HEKS dort aktiv und kann beachtliche Erfolge vorweisen: Angepasstes Saatgut und naturnahe Landwirtschaft haben in Hunderten von Dörfern wirksam Armut und Elend bekämpft.

    Auf dem Plakat zur Kampagne ist eine Weberfamilie aus Bangladesch dargestellt. HEKS setzt sich für etwa 10 000 dieser Familien ein und unterstützt sie in der Herstellung ihrer Stoffe bis hin zu einem fairen Handel mit den Produkten. Die Heimweberei ermöglicht vielen Frauen und Familien eine Existenzgrundlage; und spezielle Schulen halten Kindern, die zuhause anpacken müssen, die Zukunft offen.

    HEKS setzt seinen thematischen Schwerpunkt auf die Entwicklung ländlicher Gemeinschaften, weil das Hilfswerk einen ganzheitlichen Ansatz in seiner Entwicklungsarbeit berücksichtigt. HEKS arbeitet auf der Grundlage eines spezifischen Wirkungskreises der ländlichen Entwicklung, welcher in fünf Phasen eingeteilt ist: Das HEKS-Modell beinhaltet die Arbeitsschritte vom Zugang zu Ressourcen über Produktion, Verarbeitung und Vermarktung bis hin zum Wissenstransfer. Werden alle Stufen berücksichtigt, verbessert sich das Einkommen der Familien markant. Das Ziel ist ein selbstbestimmtes Leben in Würde.

    Im Rahmen der diesjährigen ZEWO-Sammlungskampagne ruft HEKS zur Unterstützung ländlicher Gemeinschaften in aller Welt auf.

Informationsmaterialien wie etwa das Kampagnendossier Entwicklung ländlicher Gemeinschaften unter: http://www.presseportal.ch/go2/HEKS2

ots Originaltext: HEKS - Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Susanne Stahel, Leiterin Medien und Information
Tel.:            +41/44/360'88'66/68
Piketthandy: +41/76/461'88'70
E-Mail:         stahel@heks.ch



Weitere Meldungen: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das könnte Sie auch interessieren: