Eidg. Departement des Innern (EDI)

Pascal Couchepin am European University Institute (EUI) in Florenz

      (ots) - Bundesrat Pascal Couchepin wird am Freitag, 25. Juni 2004,
dem European University Institute (EUI) in Florenz einen Besuch
abstatten. Das europäische Aufbauwerk und die Beziehungen zwischen
der Schweiz und der Europäischen Union sind die Themen, die der
Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern ins Zentrum
seines Referats stellen wird.

    Das EUI wurde 1972 von den EU-Mitgliedstaaten gegründet. Es fördert die akademische Forschung zum Thema europäische Integration und bietet Lehrgänge in den Fächern Wirtschaft, Geschichte, Recht sowie Politik- und Sozialwissenschaften an. Das Institut lädt regelmässig hochrangige Persönlichkeiten für Vorträge über Themen der europäischen Politik ein. Zu den bisherigen Gästen des EUI zählten namentlich EU-Kommissionspräsident Prodi, der deutsche Aussenminister Joschka Fischer, der Präsident der europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, sowie sämtliche Kulturminister der EU.

    Am 2. Juni 2003 wurde im Beisein von Staatssekretär Charles Kleiber und Alt-Bundesrat Arnold Koller ein Lehrstuhl für Föderalismus eingeweiht, den die Schweiz mit rund 250'000 Franken pro Jahr finanziert. Am EUI sind 330 Studierende immatrikuliert.

EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst

Auskunft: Jean-Marc Crevoisier, Kommunikationschef EDI, 079 763 84 10



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: