Eidg. Departement des Innern (EDI)

EDI: Obligatorische Unfallversicherung: Renten der Teuerung angepasst

      (ots) - Der Bundesrat hat beschlossen, per 1. Januar 2003 den
BezügerInnen von Invaliden- und Hinterlassenenrenten der
obligatorischen Unfallversicherung eine Teuerungszulage von 1,2
Prozent zu gewähren. Die Renten der obligatorischen
Unfallversicherung werden gleichzeitig mit den Renten der AHV der
Teuerung angepasst. Die Erhöhung wird aufgrund des Landesindexes der
Konsumentenpreise festgesetzt.

    Die Anpassung betrifft grundsätzlich alle bestehenden Renten. Für Renten allerdings, die erstmals nach dem 1. Januar 2001 - nach der letzten Teuerungsanpassung also - ausgerichtet wurden, gilt eine besondere Berechnungstabelle.

EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst

Auskünfte: Tel. 031 322 90 77 Seraina Rohner Bereich Unfall Bundesamt für Sozialversicherung

Beilage: Verordnung über Teuerungszulagen an Rentner der obligatorischen Unfallversicherung

Medienmitteilungen des BSV sowie weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bsv.admin.ch - 2 -



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: