Eidg. Departement des Innern (EDI)

Mittagessen zu Ehren von Gottfried Honegger

    Bern (ots) - Bundesrätin Ruth Dreifuss wird am 10. Juni Gottfried Honegger im Von-Wattenwyl-Haus empfangen, dies im Rahmen eines Mittagessens, das sie zu Ehren des Bildhauers gibt. Zur Sprache kommen werden unter anderem die verschiedenen Projekte Gottfried Honeggers, seine Vorstellungen von künstlerischer Erziehung, seine Überlegungen als engagierter Künstler und die Schweizer Kultur im allgemeinen.

    Gottfried Honegger wurde 1917 in Zürich geboren und hat sein Leben der Malerei und Bildhauerei gewidmet. Als Schöpfer zahlreicher Werke für den öffentlichen Raum ist die Kunst für ihn ein Mittel, die Ästhetik in bebauter Umgebung zum Leben zu erwecken. 1990 gründete er mit Sybil Albers Barrier den Raum der konkreten Kunst, ein Atelier zur Kunsterziehung. Gottfried Honegger realisierte verschiedene thematische Ausstellungen. Sein Ziel besteht darin, Überlegungen über die Kunst und die Gesellschaft anzuregen. Insbesondere strebt er nach eine Konfrontation zwischen Malerei, Bildhauerei, Design, Musik und Mode.

    Phototermin: Montag, 10. Juni 2002, 11.50 Uhr, Von-Wattenwyl-Haus, Bern

ots Originaltext: EIDGENÖSSISCHES DEPARTEMENT DES INNERN
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
EIDGENÖSSISCHES DEPARTEMENT DES INNERN
Presse- und Informationsdienst

Weitere Auskünfte:
Suzanne Auer, Informationschefin,
Tel. +41/31/322 80 16
Gisèle Ory, stv. Informationschefin,
Tel. +41/31/322 80 34



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: