AppMachine

AppMachine goes Silicon Valley: Niederländisches Startup eröffnet Büro in San Francisco

Siebrand Dijkstra, Gründer und CEO des niederländischen Startups AppMachine, setzt mit einem neuen Büro in San Franciso die Expansion seiner App-Plattform fort. Native Apps für iPhone und Android ohne Programmierkenntnisse - nun auch in den USA. www.appmachine.com /Weiterer Text über OTS und... mehr

Hamburg/San Francisco (ots) - AppMachine eröffnet eine Niederlassung in San Francisco. Damit setzt das holländische Startup seine Expansionsstrategie fort und ist nach Europa und Südamerika nun auch auf dem nordamerikanischen Kontinent vor Ort. Neuer Managing Director für AppMachine USA ist Joe Monastiero.

Versierter App-Pionier leitet AppMachine USA

"Mit Joe Monastiero konnten wir einen App-Pionier der ersten Stunde gewinnen" freut sich Siebrand Dijkstra, Gründer und CEO von AppMachine. "Joe hat als Co-Gründer und Vice President mehrerer Startups im Silicon Valley mehr als acht Jahre Erfahrung in der Entwicklung mobiler App-Plattformen und Ökosysteme. Umso mehr freuen wir uns, dass er in Zukunft die Geschicke von AppMachine auf dem amerikanischen Markt lenken wird", so Dijkstra.

Joe Monastiero: "Ich habe nie zuvor eine App-Plattform gesehen, die so überzeugt wie AppMachine. Es gibt viele 'Do-it-yourself'-Lösungen für die Entwicklung von Apps, aber keine liefert so beeindruckende Ergebnisse auf so hohem Niveau. AppMachine ist aus meiner Sicht der mit Abstand beste App-Baukasten, den es gibt. Hiermit werden wir die Welt der App-Entwicklung auf den Kopf stellen. Entwickler werden denken, es sei jeden Tag Weihnachten".

Ohne Programmierkenntnisse zur eigenen App

AppMachine revolutioniert mit seinem App-Baukasten die Erstellung nativer Apps. Ohne Programmierkenntnisse ermöglicht die Software jedem Nutzer, in kurzer Zeit eigene Apps für iPhone und Android zu bauen. Auf dem gerade zu Ende gegangenen Mobile World Congress in Barcelona stellte AppMachine seine Roadmap für 2014 vor: die Erweiterung des Angebots um HTML5-Apps, Windows Phone- und iPad-Apps.

Auch Entwicklern gibt das Unternehmen mit seiner AppMachine das richtige Werkzeug an die Hand, um schneller und kostengünstiger Apps zu erstellen. Professionelle Nutzer können mit der neuen Pro-Version Webservices integrieren, Daten via Excel importieren und eigene App-Bausteine mit JavaScript und HTML programmieren und einbinden.

Über AppMachine

Das niederländische Startup AppMachine setzt mit seinem App-Baukasten neue Standards in der Erstellung nativer Apps. Nach zweieinhalb Jahren Entwicklungszeit ging das Unternehmen im Juni 2013 an den Markt. Inzwischen erstellen 60.000 Nutzer in mehr als 140 Ländern Apps auf www.appmachine.com. AppMachine hat seinen Stammsitz in Heerenveen (Niederlande) und Partner in Brasilien, den deutschsprachigen Ländern und den USA.

Beispiel-Apps, die mit AppMachine erstellt wurden: 
Kommunikationskongress: http://www.appmachine.com/apps/nakk/ 
H1 Club & Lounge: http://apps.appmachine.com/h1clublounge 
MEYERmeint: http://apps.appmachine.com/MEYERmeint 
Tricks fürs iPhone: 
http://www.appmachine.com/de/apps/tricks-furs-iphone/ 

Kontakt:

Sandra Liebich
E-Mail: presse@appmachine.com
Tel.: +49 40 228 699 97
Mobil: +49 176 348 000 37
Internet: www.appmachine.com
Twitter: www.twitter.com/AppMachineDE
Facebook: https://www.facebook.com/AppMachine



Weitere Meldungen: AppMachine

Das könnte Sie auch interessieren: