Das könnte Sie auch interessieren:

Das Auto-Abo, das immer passt - UPTO macht das Auto-Abo in der Schweiz beliebt

Winterthur (ots) - - Auto-Abo UPTO verdoppelt die Grösse seiner Flotte und reagiert damit auf die grosse ...

Wie Anleger mit Fremont Capital attraktive Renditen generieren können

Dublin (ots) - Fremont Capital zählt aktuell zu den gefragtesten Vermögensverwaltern im gesamten ...

itelligence AG gewinnt SAP MEE Partner Excellence Award Digital Pioneer / SAP honoriert innovativen Ansatz bei der Vermarktung der Cloud-Lösungen

Bielefeld (ots) - itelligence AG, eines der weltweit erfolgreichsten SAP-Beratungshäuser, ist erneut von ...

20.09.2012 – 09:30

PeakFinder GmbH

PeakFinder: Neue Website mit 360° Bergpanoramen online - Bild

  • Bild-Infos
  • Download

Zürich (ots)

PeakFinder, die erfolgreiche Outdoor-App (250'000 Downloads), gibt es neu nun auch als Web-Version auf www.peakfinder.org für die Tourenplanung am Computer.

Ein Zwist auf einer Wanderung mit seiner Schwester und ihrem Freund über den richtigen Bergnamen war die zündende Idee für Fabio Soldatis Smartphone-App «PeakFinder Alps», die schon wenige Wochen nach Ihrem Release zu den beliebtesten Apps im App-Store avancierte.

PeakFinder zeigt von jedem beliebigem Standort ein 360° Bergpanorama, mit allen Namen der Gipfel - errechnet in Sekundenbruchteilen und sehr schön und reduziert dargestellt mit schwarzen Linien auf weissem Hintergrund. So, dass Unsicherheit oder gar ein Streit über den richtigen Bergnamen gar keine Chance haben. Und dies nun neu zum erstenmal in einer Web-Version auf: www.peakfinder.org

Fabio Soldati, Erfinder und Entwickler von PeakFinder macht damit die vielen Vorteile seiner Entwicklung auch allen Bergfreunden zugänglich, die sich zu Hause am Laptop oder Computer auf die nächste Bergtour oder den nächsten Ausflug vorbereiten möchten. Zur Steigerung der Vorfreude, aber auch zum Planen, Ausdrucken und Mitnehmen und zum Versenden an die Freunde, die mitkommen.

Als Grundlage für die Berechnung der Panoramas dienen bis zu 40 Millionen Messpunkte eines Höhenmodells der NASA. Dafür werden mehrere Server mit sehr hoher Rechenleistung eingesetzt. Die einfache, klare Darstellung erfolgt über modernste Web 2.0-Technologien. Aktuell deckt PeakFinder bereits ganz Europa und Nordamerika ab.

Die vielen positiven Kommentare und App-Rezensionen aus der Schweiz, aber auch aus Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und Nordamerika haben Fabio Soldati dazu bewogen, mit der Web-Version PeakFinder der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die Web-Version von PeakFinder ist ab sofort auf www.peakfinder.org aufrufbar.

Kontakt:

PeakFinder GmbH
Fabio Soldati
Hardturmstrasse 261
8005 Zürich
E-Mail: info@peakfinder.org
Web: www.peakfinder.org

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PeakFinder GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung