Weisse Arena Gruppe

Bilanz-Medienorientierung: Die Weisse Arena AG geht mit klarer Geschäftsstrategie in die Zukunft

Ein Dokument

    - Hinweis: Die komplette Medienmitteilung kann im pdf-Format unter
                      www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100008698
                      kostenlos heruntergeladen werden -

    Laax (ots) - Die Weisse Arena AG setzt die neue strategische Ausrichtung des Unternehmens weiter konsequent um. Nach der Neuorganisation der Geschäftsleitung im Mai dieses Jahres kündigte die Weisse Arena AG nun die Umstrukturierung des Verwaltungsrates an. Anlässlich der Bilanz- Medienorientierung stellte Reto Gurtner, Präsident der Weissen Arena AG ausserdem die strategischen Pläne und neuen Projekte der Unternehmensgruppe vor.

    Die Weisse Arena AG mit Sitz in Laax treibt die Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie weiter voran. Anlässlich der Generalversammlung am 30. September 2005 wird eine Umstrukturierung des Verwaltungsrates erfolgen. Der neue Verwaltungsrat wird von acht auf fünf Mitglieder reduziert. Neben Reto Gurtner, dem VR-Präsidenten und -Delegierten sind die bisherigen VR-Mitglieder Dr. Otto Bruderer (Uitikon), Ernst Gautschi (Berneck) und Joachim Kohm (Pforzheim) für den neuen Verwaltungsrat vorgeschlagen. Neu im VR-Team ist Thorvald Sverdrup, vormals CEO des erfolgreichen skandinavischen Konzerns Skistar. Sverdrup ist seit 2003 als Privatinvestor und Berater in der Schweiz mit Sitz in Laax tätig.

    Die bisherigen VR-Mitglieder Gaudenz Beeli und Dr. Peter Curdin Conrad konnten nicht für eine weitere Mitarbeit im Verwaltungsrat der Weissen Arena Bergbahnen AG bzw. der Weissen Arena AG gewonnen werden. Der Verwaltungsrat bedauert diese Entscheide ausdrücklich, haben doch beide massgeblich zur erfolgreichen Entwicklung der Weissen Arena AG beigetragen.

    Mit neuer VR-Struktur international wie regional für die Zukunft gerüstet

    Mit der Umstrukturierung gelingt eine klare Trennung zwischen
strategischer Führung durch den Verwaltungsrat der Weisse Arena AG
einerseits und fachlicher Kompetenz auf regionaler Ebene in den
Tochtergesellschaften andererseits. Dazu erhalten die
Gemeindepräsidenten der drei Standortgemeinden einen Sitz im
Verwaltungsrat der Weissen Arena Bergbahnen AG. Für Falera ist dies
Silvia Casutt, Vitus Dermont vertritt die Gemeinde Laax und Dr.
Thomas Raghettli hat den VR-Sitz für Flims inne. Alle drei
politischen Vertreter sitzen auch im Verwaltungsrat der Finanz Infra
AG. Reto Gurtner, VRPräsident zum neuen Verwaltungsrat: "Wir haben
das höchste Gremium entpolitisiert, um als strategisches
Führungsgremium beweglicher zu sein und professioneller als bisher im
internationalen Wettbewerb agieren zu können. Gleichzeitig bündeln
wir die Sachkompetenz der politischen Interessenvertreter in den
Verwaltungsräten der Tochtergesellschaften ganz im Sinne eines Public
Private Partnership. Mit dieser Struktur sind wir international wie
regional bestens für die Herausforderungen der Zukunft aufgestellt."
ots Originaltext: Weisse Arena Gruppe
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Britta Kaula
Leiterin Public Relations
Weisse Arena Gruppe
CH-7032 Laax
Tel          +41/(0)81/927'70'23
Fax          +41/(0)81/927'70'08
Internet: http://www.weissearena.ch



Weitere Meldungen: Weisse Arena Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: