comparis.ch AG

comparis.ch zum Einrichtungsstandard von Wohnungen und Häusern - Luxuriös wohnen im Kanton Schwyz

Ein Dokument

Zürich (ots) - Information: Die Tabelle "Anzahl einfache Wohneinrichtungen pro luxeriöse Wohneinrichtung" kann unter www.presseportal.ch/de/pm/100003671 kostenlos heruntergeladen werden.

In der Innerschweiz leben die Mieter gerne exquisit: In den Kantonen Schwyz und Zug gibt es pro luxuriöse Wohnung oder Haus weniger als 20 einfach eingerichtete Immobilien. Im Kanton Wallis dagegen liegt das Verhältnis bei 1 zu 81, in der ganzen Schweiz bei 1 zu 34. Dies zeigt eine Schweizer Landkarte des Einrichtungsstandards, die comparis.ch aufgrund von 200'000 Prämienvergleichen von Hausratversicherungen gezeichnet hat.

Wie richten Schweizer Mieter ihr Zuhause ein? Einfach oder luxuriös? Dies wollte der Internet-Vergleichsdienst comparis.ch wissen. Wer auf comparis.ch die Prämien der Hausratversicherung vergleicht, kann die Einrichtung als «einfach», «durchschnittlich» oder «luxuriös» einstufen. Mit diesen Angaben hat comparis.ch eine Schweizer Landkarte des Einrichtungsstandards von gemieteten Wohnungen und Häusern gezeichnet. Die Karte zeigt, wie viele «einfach» eingerichtete Wohnstätten pro «luxuriös» eingerichtete Wohnstätte in einem Kanton existieren. Grundlage bilden rund 200'000 Vergleiche von Hausratversicherungen im Jahr 2012.

Am meisten Luxus in Schwyz, Zug und Zürich In der ganzen Schweiz gibt es pro luxuriös eingerichtete Wohnung oder Haus 34 einfache Wohnstätten. Die Spannbreite ist sehr gross (siehe Karte). Am häufigsten im Vergleich zu den einfach eingerichteten Wohnstätten finden sich luxuriöse Ausstattungen im Kanton Schwyz: Auf eine luxu-riöse Einrichtung kommen hier bloss 15 einfache. Im Kanton Zug liegt das Verhältnis bei 1 zu 18, in Zürich bei 1 zu 27. In den als eher wohlhabend bekannten Gegenden richten die Mieter ihr Zuhause also verhältnismässig häufiger luxuriös ein als andernorts.

Am unteren Ende der Skala liegen mehrere Kantone der Romandie sowie der Ostschweiz. Im Wallis gibt es am meisten einfach ausgestattete Immobilien auf eine luxuriöse, nämlich 81; in Freiburg sind es 58 und in Neuenburg 56. Auch in den Kantonen Schaffhausen (65), Thurgau (54) und St. Gallen (47) geben die Mieter verhältnismässig häufig eine einfache Einrichtung an.

Schöner wohnen am See Auf Ebene der Bezirke zeigt sich: Am wenigsten einfache pro luxuriöse Einrichtung gibt es in den Bezirken Höfe (6) und Meilen (9). Diese Bezirke liegen am Zürichsee, also in einer Gegend, wo die Immobilien selber bereits tendenziell teurer sind als anderswo. «Wer in einer teuren Gegend wohnt, kann sich häufig auch eine luxuriösere Einrichtung leisten», sagt Felix Schneuwly, Mediensprecher von comparis.ch.

Diese Aussage bestätigt sich auch auf Gemeindeebene. Liebhaber exquisiter Einrichtungen finden sich häufig in den Gemeinden am Zürichsee: An der Spitze liegt Uetikon am See mit bloss 3 Mal mehr einfachen als luxuriösen Einrichtungen. In Freienbach, Küsnacht (ZH) und Zollikon sind es 5, in Kilchberg 7.

Einrichtungsstandard ist auch Altersfrage Allerdings ist die exquisite Einrichtung nicht bloss eine Frage des Wohnorts, sondern auch des Alters. Bei den Personen von 26 bis 35 Jahren kommen 49 einfache Wohnstätten auf eine luxuriöse; in der Altersgruppe von 36 bis 45 Jahren sinkt diese Zahl auf 20, bei den Personen ab 46 Jahren auf 15. Je älter die Bewohner sind, desto eher verfügen sie über eine luxuriöse Inneneinrichtung. Das liegt zum einen daran, dass einem mit steigendem Alter vielfach mehr Geld zur Verfügung steht. Zum anderen dürfte aber auch die Lebenseinstellung eine Rolle spielen: «Ältere Personen können und wollen häufig mehr Geld in ihre Wohneinrichtung investieren als jüngere», sagt Felix Schneuwly von comparis.ch.

Kontakt:

Felix Schneuwly
Mediensprecher
Handy: 079 600 19 12
Telefon: 044 360 34 00
E-Mail: media@comparis.ch
http://www.comparis.ch/hausrat-versicherung



Weitere Meldungen: comparis.ch AG

Das könnte Sie auch interessieren: