comparis.ch AG

comparis.ch zum Wert der Farbe bei Occasionsautos - Schwarze Autos sind eine sichere Wertanlage

Ein Dokument

Zürich (ots) - Information: Die Tabellen zum Farbenwert können unter www.presseportal.ch/de/pm/100003671 kostenlos heruntergeladen werden.

Schwarze, silberfarbige und graue Autos erzielen bei einem Wiederverkauf einen deutlich höheren Preis als beispielsweise hellblaue oder türkisfarbene Fahrzeuge. Diese sind als Occasion bis zu einem Fünftel günstiger als schwarze Autos und somit attraktiv für Occasionskäufer, denen die Farbe nicht so wichtig ist.

Im Frühling steigen nicht nur die Temperaturen allmählich wieder, sondern auch die Zahl der verkauften Neuwagen. Wer sich ein neues Auto kauft, steht vor einer Fülle von Entscheidungen: Marke, Modell, Motor, Ausstattung, Farbe und vieles mehr können gewählt werden. Bei der Wahl sind meist die persönlichen Präferenzen oder das Budget entscheidend. Bei der Farbe gibt es aber einen weiteren Punkt, den man beim Autokauf beachten sollte: Plant man, sein Auto später einmal weiterzuverkaufen, hängt der Wiederverkaufspreis auch von der Autofarbe ab. So zeigt eine Analyse von comparis.ch, dass schwarze, silberfarbige und graue Autos bei einem Wiederverkauf rund einen Fünftel mehr wert sind als türkisfarbene oder hellblaue Wagen (siehe Farbindex-Tabelle 1).

Den Wert von Occasionsautos berechnet comparis.ch anhand eines statistischen Modells. Dabei werden alle Parameter wie Kilometerstand, Alter und Leistung konstant gehalten, um den Einfluss der Farbe auf den Fahrzeugwert zu bestimmen. Die verwendeten Gebrauchtwageninserate stammen aus dem Comparis-Automarkt. comparis.ch hat knapp eine Million Occasionsanzeigen aus dem Jahr 2010 ausgewertet.

Die richtige Farbe zahlt sich langfristig aus «Schwarze Occasionsautos sind nicht erst seit diesem Jahr ein sicherer Wert», sagt Richard Eisler, Geschäftsführer von comparis.ch. Vor fünf Jahren standen die schwarzen Autos zwar noch nicht ganz zuoberst auf der Beliebtheitsskala, aber schon damals belegten sie einen Spitzenrang. Ähnlich verhält es sich mit Autos in Silber (siehe Farbindex-Tabelle 2). Somit ist die Annahme berechtigt, dass ein heute gekauftes schwarzes Auto in ein paar Jahren zu einem guten Preis weiterverkauft werden kann. Seit 2006 hat nur Dunkelblau deutlich an Wert verloren. Wer hingegen rechtzeitig einen Trend erkannt hat, konnte davon profitieren. So war Weiss eine der Modefarben der vergangenen Jahre. Die Folge davon: Weisse Occasionen haben seit 2006 am stärksten an Wert gewonnen.

Des einen Freud, des anderen Leid: Wer eine schwarze Occasion kaufen will, zahlt deutlich mehr als für ein Auto in einer wenig beliebten Farbe. Allerdings können Käufer von Occasionen den Spiess einfach umdrehen: «Wer beim Kauf eines Occasionswagens bei der Farbwahl flexibel ist, kann einfach sparen», so der Rat von Eisler.

Kontakt:

Richard Eisler
Geschäftsführer
Telefon: 044 360 34 00
E-Mail: media@comparis.ch
www.comparis.ch/carfinder



Weitere Meldungen: comparis.ch AG

Das könnte Sie auch interessieren: