Radio 105 Network AG

Welches Jugendradio wünscht sich die Zürcher Jugend?

Ein Dokument

Hinweis: Die Studie der IHA-Gfk kann im pdf-Format unter
              www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100466079 kostenlos    
              heruntergeladen werden.

    Muttenz/Zürich (ots) - Jede/r Zweite Jugendliche in Zürich wünscht sich eine UKW-Verbreitung von Radio 105. Hingegen ist ein Radio, das vorwiegend House oder Techno spielt von der Mehrheit der Jugendlichen ganz klar nicht erwünscht. Die Jugend von Zürich wünscht sich ein Programm mit viel Musik, wenig Wortanteil, aber mit Nachrichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der IHA-GfK durchgeführte repräsentative Studie unter 15-24jährigen in der Stadt Zürich.

    Lange wurde darüber spekuliert, wie nun ein neues Jugendradio für Zürich tönen soll bzw. welche Inhalte es anbieten soll. Jeder schien zu wissen, welches Radio die Jugend wünscht. Dabei wurde die Jugend aber nie befragt. Deshalb hat Radio 105 beim renomierten Marktforschungsinstitut IHA-GfK eine repräsentative Studie in Auftrag gegeben, die aufzeigen sollte, was von der Zürcher Jugend gewünscht wird und was nicht.

    Die Zürcher Jugend wünscht sich vom neuen Jugendprogramm vor allem viel Musik. Musik steht an erster Stelle und ist entscheidend für die Akzeptanz des neuen Senders. Es mag vielleicht überraschen, aber die 15-24jährigen wünschen sich auch Nachrichten.

    Am wenigsten Freude am Resultat dieser Studie dürften die bestehenden Lokalradios haben: Zwar ist heute Radio 24 das meistgehörte Radio bei den 15-24jährigen in Zürich. Jedoch möchte fast jede/r Zweite Radio 24-Hörer/in (47%) in Zürich Radio 105 auf UKW empfangen können.

    Wenn sich die Zürcher Jugendlichen für die UKW-Verbreitung eines bestehenden Kabel- oder Internetprogramms entscheiden müssten, würde jede/r Zweite Radio 105 wählen - und zwar mit überwältigendem Abstand.

    Gewünschter Radiosender in Zürich (siehe pdf-file)

    Die Zürcher Jugend ist keiner bestimmten, einzelnen Richtung verpflichtet, sondern will einen guten Mix aus aktuellen Top Hits und trendiger Pop-Musik, elektronischer Musik (wie House, Techno, Trance, Drum ‚n' Bass, 2Step), Black Musik (wie Rap, R'n'B, Soul) und Rock (Nu Metal, Punk Rock, Alternative Rock, Classic Rock). Ein Einsparten-Angebot als reines House-/ Techno- oder Alternativmusikprogramm ist von der Mehrheit der Jugendlichen ganz klar nicht erwünscht, sondern entspräche nur einem Minderheiten-interesse.

    Gewünschter Musikmix in Zürich (siehe pdf-file)

ots Originaltext: Radio 105
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Radio 105
Giuseppe Scaglione
4132 Muttenz
Tel.      +41/61/467'94'94
Fax        +41/61/467'94'95
E-Mail: scaglione@105.ch



Weitere Meldungen: Radio 105 Network AG

Das könnte Sie auch interessieren: