PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von FS Fueling Sustainability mehr verpassen.

19.11.2021 – 01:55

FS Fueling Sustainability

FS kündigt den Bau der dritten Anlage in Primavera do Leste (MT) und erhebliche Fortschritte bei der Herstellung eines kohlenstoffarmen Biokraftstoffs an

Primavera Do Leste, Brazil (ots/PRNewswire)

Investitionen von 2,3 Milliarden R$ (420 Millionen US$) gehen in das Projekt in Primavera do Leste und die Anlage wird nach ihrer Fertigstellung über 150 Millionen Gallonen Ethanol pro Jahr produzieren

FS, ein Marktführer im Bereich der Herstellung kohlenstoffarmer Biokraftstoffe und Produzent von Tiernahrung, gibt eine Expansion in Mato Grosso und den Bau seiner dritten Anlage in Primavera do Leste, MT, bekannt.

Mit der Investition von R$ 2,3 Milliarden (420 Millionen US$) in das Werk in Primavera do Leste entstehen 8.000 indirekte Arbeitsplätze während der Bauphase und 500 direkte und indirekte Arbeitsplätze während des Betriebs. Die Vorbereitung des Standorts hat bereits begonnen, und die Inbetriebnahme ist für 2023 geplant, mit einer geplanten Kapazität von über 150 Millionen Gallonen Ethanol pro Jahr.

"Primavera do Leste ist aufgrund des großen Angebots von Mais und der strategischen Lage für den Vertrieb unserer Produkte eine sehr wichtige Region für FS", sagt Rafael Abud, CEO von FS, und fügt hinzu: "Wie an unseren anderen Standorten werden bei der Produktion keine fossilen Brennstoffe verwendet. Damit setzen wir weltweit Maßstäbe für die Produktion von Biokraftstoffen mit geringem CO2-Ausstoß."

Mit den zwei Ethanolanlagen in Lucas do Rio Verde und Sorriso/MT, die zu den größten des Landes gehören und die Mais als Rohstoff verwenden, verfügt FS bereits heute über eine Produktionskapazität von mehr als 375 Millionen Gallonen pro Jahr, und mit der Einweihung der Anlage in Primavera do Leste wird das Unternehmen voraussichtlich zu den drei größten Ethanolherstellern in Brasilien gehören und eine Produktionskapazität von 525 Millionen Gallonen pro Jahr erreichen. Nach Umsetzung des vollständigen Investitionsplans, mit dem Bau von drei weiteren Anlagen im Bundesstaat bis 2026, wird FS eine Produktionskapazität von 1,3 Milliarden Gallonen Ethanol pro Jahr erreichen.

Auf Nachhaltigkeit basierende Expansion

Im Jahr 2020 wurde FS als Teil von RenovaBio zertifiziert und kann dementsprechend Dekarbonisierungsgutschriften (CBIOs) ausstellen. 2021 ging FS sechs langfristige Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft ein ("Sustainability Commitment FS 2030"). Diese Selbstverpflichtungen entsprechen den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und des Pariser Abkommens.

Das Unternehmen hat derzeit den besten Energy-Environmental Efficiency Score (NEEA) für wasserfreies Ethanol im Land. Darüber hinaus ist FS der einzige Hersteller von zertifiziertem Mais-Ethanol, der seine Primärdaten offen legt und so eine vollständige Rückverfolgbarkeit der landwirtschaftlichen Emissionen von Getreidelieferanten und die Einhaltung der Climate Bonds Initiative ermöglicht, so die Bewertung von Sustainalytics.

Außerdem kündigte FS im Jahr 2021 die Umsetzung von Brasiliens erstem BECCS-Projekt (Bioenergie mit Kohlenstoffabscheidung und -speicherung) an. Das BECCS-Projekt von FS, befindet sich in der Anlage Lucas do Rio Verde und hat im Laufe des Jahres erhebliche Fortschritte erzielt, unter anderem durch die Beauftragung von Schlumberger als wichtigem Partner für geologische und Injektionsstudien. Nach der Umsetzung dieses Projekts wird FS voraussichtlich das erste Unternehmen weltweit sein, das in großem Maßstab einen flüssigen Biokraftstoff mit negativer Kohlenstoffbilanz produziert.

Pressekontakt:

Ketchum
Jaqueline Frederes
jaqueline.frederes@ketchum.com.br
+55 11 99148-4478

FS
Carlos Lima
carlos.lima@fsbioenergia.com.br
+55 11 98271-0888