PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Gansu Provincial People's Government mehr verpassen.

29.09.2021 – 04:48

Gansu Provincial People's Government

Internationale Kulturausstellung und Tourismus-Festival zur Seidenstraße im Nordwesten Chinas eröffnet

Dunhuang, China (ots/PRNewswire)

Die 5. Internationale Kulturausstellung China Silk Road (Dunhuang) und das 10. Dunhuang Tour-Silk Road International Tourism Festival haben am 24. September in Dunhuang, einem wichtigen Knotenpunkt der alten Seidenstraße in der nordwestchinesischen Provinz Gansu, begonnen. Beide Veranstaltungen wurden von der Volksregierung der Provinz Gansu in Zusammenarbeit mit anderen Regierungsbehörden organisiert.

Die dreitägige Expo und das Festival mit dem Thema "Symphony Silk Road, Cultural Expo for All" bieten Gipfelkonferenzen, Kulturforen, Ausstellungen und Kunstaufführungen wie "Xuanzang's Pilgrimage", ein Musical über die Reise des legendären chinesischen Mönchs entlang der Seidenstraße im 7. Jahrhundert.

Vor mehr als 2000 Jahren habe der kulturelle und wirtschaftliche Austausch zwischen den Ländern auf der alten Seidenstraße begonnen. Das habe die kontinuierliche Entwicklung der menschlichen Zivilisation durch Öffnung und gegenseitiges Lernen gefördert, erklärte Zhang Xu, Vizeminister für Kultur und Tourismus, im Rahmen der Eröffnungszeremonie.

Mit den Veranstaltungen erhoffe sich China, sowohl die offizielle als auch die nichtstaatliche Zusammenarbeit beim persönlichen Austausch zwischen den Ländern entlang der Neuen Seidenstraße weiter zu stärken, um so zum Aufbau einer Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft beizutragen, fügte er hinzu.

Chinas alte Seidenstraße erstreckt sich über eine Gesamtlänge von über 7.000 Kilometern (4.350 Meilen), wobei der Abschnitt in Gansu eine Strecke von 1.600 Kilometern (994 Meilen) abdeckt. "In den letzten Jahren hat Gansu die Gelegenheit ergriffen, sich der Initiative der Neuen Seidenstraße anzuschließen, um kulturellen Austausch und Zusammenarbeit zu fördern", erklärte Yin Hong, Sekretär des Provinzkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) von Gansu. "Diese beiden Veranstaltungen dienen als Brücke für die kulturelle Integration entlang der Seidenstraße und geben Impulse für die Entwicklung der Länder entlang der Route."

Ehrengast ist in diesem Jahr die Republik Korea (ROK). Hwang Hee, der Minister für Kultur, Sport und Tourismus von Südkorea, war über Videolink dazugeschaltet und erklärte, die Expo, die im Zentrum der brillanten Kultur der Seidenstraße stattfindet, erinnere die Menschen an die unermessliche Bedeutung des kulturellen Austauschs in der Geschichte der Menschheit.

Die Republik Korea freue sich auf die Koexistenz aller Kulturen der Welt und sei bereit, den kulturellen Austausch und die Zusammenarbeit auf der Grundlage modernster digitaler Technologie und Online-Plattformen weiter zu fördern, erklärte Hwang weiter.

Mehr als 200 Vertreter von Ländern und Regionen sowie internationalen Organisationen, darunter Beamte, Diplomaten und Experten, nehmen über Internet oder vor Ort an den Veranstaltungen teil.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1636641/Picture1.jpg

Pressekontakt:

Sasa Guan
1-330-780-6068
tongguan@xinhuanetus.com