PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Pactum mehr verpassen.

21.09.2021 – 14:54

Pactum

Pactum, der Schöpfer der autonomen Verhandlungstechnologie, gewinnt renommierten Startup-Wettbewerb 2021 von Digital Procurement World

San Francisco (ots/PRNewswire)

Die Beschaffungsindustrie würdigt Pactum als den besten Schöpfer in dieser Kategorie, der weltweit führenden Marken dabei hilft, Millionen an neuem Nettowert auszuschöpfen

Pactum, der Schöpfer autonomer Verhandlungen, hat in der Kategorie "Automation & Efficiency" in der diesjährigen Ausgabe des DEMO Startup-Wettbewerbs von Digital Procurement World gewonnen. Diese prestigeträchtige Auszeichnung würdigt Start-ups, die die digitale Transformation im Einkauf vorantreiben und die höchste Anlagenrendite für Unternehmen auf der ganzen Welt generieren.

In Bezug auf die Auszeichnung von Pactum hob die Jury der DEMO 2021 Folgendes hervor: "Die Vision von Pactum besteht darin, Lieferantenverhandlungen für Endausgaben zu automatisieren, die einer der Kernprozesse im Einkauf und oft sehr zeitaufwändig sind, während sie dem Unternehmen nur wenig Mehrwert bieten. Sie schaffen nicht nur wertvolle Zeit, indem sie den Prozess automatisieren, sie sorgen auch für eine solide Datenbasis, die zur weiteren Optimierung zukünftiger Verhandlungsprozesse genutzt werden kann."

"Der Großteil der Investitionen der Unternehmen fließt in den Umgang mit einer kleinen Gruppe ihrer Lieferanten. Das bedeutet, dass etwa 80 % der Anbieter von Unternehmen nicht verwaltet werden, sodass Geld liegen bleibt", erklärt Kaspar Korjus, Chief Product Officer und Mitbegründer von Pactum. Der sogenannte Tail-Spend, vor allem im Umgang mit großen Lieferanten, ist zeitaufwendig und arbeitsintensiv, weshalb viele Beschaffungsfachleute zu dem Schluss kommen, dass der Versuch, diese Ausgaben zu optimieren, den Aufwand nicht wert ist. Für ein durchschnittliches Fortune-500-Unternehmen bedeutet das 240 Millionen USD in ineffizienten langfristigen Abkommen, die oft nicht verwaltet werden können. Pactum kann das ändern.

Unsere autonomen Verhandlungen basieren auf fortschrittlichen mathematischen Modellen und Kognitionswissenschaft und sind darauf ausgelegt, innerhalb weniger Minuten optimale Vereinbarungen für beide Parteien zu erzielen, wodurch Einsparungen von 5 bis 15 % in dieser Ausgabenkategorie erzielt werden können.[1]

Pactum ermöglicht es derzeit Unternehmen wie Walmart, einer der zehn größten Banken der Welt, einem Fortune-200-Elektrohersteller, einer führenden Logistikmarke und anderen Branchenführern in den Bereichen Einzelhandel, Konsumgüter, Logistik, Industrie, Finanzdienstleistungen und Automobil, zwischen 2 und 11 Millionen USD an Tail-Spend je 100 Millionen USD Umsatz zu erzielen. Einige dieser Unternehmen erzielen bereits Profitabilitätsgewinne von bis zu 6,5 % aus jedem Lieferantenvertrag, den Pactum in ihrem Namen aushandelt.

"Wir glauben, dass die Strategie vom Menschen vorangetrieben werden sollte, und die Maschinen können sich dann um die Umsetzung kümmern. Deshalb haben wir eine brandneue Technologie entwickelt, nämlich autonome Verhandlungen. Diese Auszeichnung ist der Beweis dafür, dass die Art und Weise, wie Pactum mit weltweiten Branchenführern wie Walmart zusammenarbeitet, um den Verhandlungsprozess ihrer End-to-End-Lieferanten zu automatisieren, funktioniert, sodass sie ganz ohne menschlichen Aufwand von diesem versteckten Werten profitieren können", fügt Korjus hinzu.

Unsere Lösung ist so konzipiert, dass sie leicht in die Strategie und den Tech-Stack unserer Kunden passt, sodass sie an der Spitze der Innovation bleiben und gleichzeitig ihre Wertschöpfung beschleunigen können. "Die autonomen Verhandlungen von Pactum helfen den Fachleuten im Einkauf, häufig wiederkehrende Vorgänge und manuelle Aufgaben zu automatisieren und zu rationalisieren, um die Effizienz zu steigern, die Genauigkeit zu verbessern und Wert zu schaffen", betont Matthias Gutzmann, Gründer der Digital Procurement World (DPW).

Beschaffungsteams können diese neue Technologie nutzen und das, was früher eine unvermeidbare Herausforderung darstellte, dank autonomer Verhandlungen in eine Quelle neuen Werts für ihr Unternehmen verwandeln.

Informationen zu Pactum

Pactum ist ein KI-basiertes System, das Unternehmen weltweit dabei hilft, personalisierte, kommerzielle Verhandlungen in großem Umfang autonom anzubieten. Das System schafft Mehrwert und spart Zeit sowohl für den Pactum-Kunden als auch für seinen Verhandlungspartner, indem es ihre Werte aufeinander abstimmt, sodass über eine benutzerfreundliche Chat-Schnittstelle unter Beachtung von Best-Practice-Verhandlungsstrategien Vereinbarungen getroffen werden können, die für beide Seiten von Vorteil sind. Die Anwendungen des webbasierten Tools konzentrieren sich auf Verhandlungen im unternehmensweiten Einkauf. Pactum hat seinen Sitz in Mountain View und betreibt Engineering- und Betriebsniederlassungen in Estland. Pactum wurde von Koryphäen von Skype, Starship Technologies und dem E-Residency-Programm der estnischen Regierung entwickelt. Weitere Informationen finden Sie auf www.pactum.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1629726/Pactum_World_DEMO.jpg

Pressekontakt Angela Gonzalez-Rodriguez

Leiter der Kommunikation, Pactum
angela.gonzalez-rodriguez@pactum.com 
Direkt +1 718 766 8547

[1] Nach Schätzungen von McKinsey. https://www.mckinsey.com/business-functions/operations/our-insights/long-tail-big-savings-digital-unlocks-hidden-value-in-procurement