PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von breathesimple mehr verpassen.

30.11.2020 – 12:00

breathesimple

breathesimple(TM) bietet kostenloses Atemtraining für COVID-19-Patienten

Pittsburgh (ots/PRNewswire)

Im Zuge der weltweiten Expansion von COVID-19 gibt es einen vermehrten Bedarf nach langfristigen Rehabilitationsangeboten. Dadurch werden bereits angespannte Gesundheitssysteme zusätzlich belastet.

Peiting Lien von der Johns Hopkins University ist überzeugt, dass die Wiederherstellung der verlorenen Lungenfunktion möglich ist, jedoch dafür eine Therapie mit entsprechenden Übungen über Monate nach der Behandlung der Infektion erforderlich. Sie erklärt: "Die Genesung beginnt mit einer einfachen Aufgabe: den Schwerpunkt auf die Atmung setzen." Lien bietet eine Reihe von Atemübungen an, um vormals an COVID-19 erkrankten Patienten bei der Genesung zu helfen. Leider hat die Mehrheit der Bevölkerung wegen des Mangels an lokal verfügbaren Ressourcen keinen Zugang zu Rehabilitationsmaßnahmen.

Ab heute können die ersten 1.000 von Covid-19 Genesenen aus allen Ländern, die an ihrer Lungenfunktion arbeiten müssen, ein KOSTENLOSES Abonnement erhalten. Sie brauchen nur die breathesimple-App von Appstore(TM) herunterladen und COVID-19 wählen. Natürlich kann die App den Zugang zu einem persönlichen Therapeuten nicht vollständig ersetzen, aber sie verbessert die Zwerchfellaktivität, was zu einer größeren Atmungseffizienz führt. Das Training verbessert auch die Kontrolle der Atmung und lindert Angstzustände.

Laut Lord Bernard Ribeiro, Ex-Präsident des Royal College of Surgeons und aktiver Abgeordneter des britischen Parlaments, bleibt bei einem bedeutenden Anteil der entlassenen Krankenhauspatienten eine Lungenvernarbung, bekannt als Lungenfibrose, zurück. Studien auf der ganzen Welt deuten darauf hin, dass 50% der entlassenen Patienten davon betroffen sein könnten, so dass mit über einer Million neuer Patienten, die eine langfristige Rehabilitation benötigen, zu rechnen ist.

Dr. Rosalba Courtney, leitender Forscher und Atemkliniker in Sydney, erklärt: "Ich habe über zwanzig Jahre damit verbracht, die Lebensqualität von Hunderten von Menschen zu verbessern, die schlecht atmen. Aber ich kann in meiner Klinik nicht einer unbegrenzten Anzahl von Bedürftigen helfen. Mit der Anwendung für Atemtraining breathesimple(TM) können Tausende, ja sogar Millionen von Betroffenen potenziell in der Behaglichkeit ihres eigenen Heims einen Nutzen daraus ziehen."

Mehrere klinische Studien zeigen, dass eine schlechte Atmung verbessert werden kann, wenn über mehrere Wochen hinweg täglich individuell zugeschnittene Übungen durchgeführt werden. Breathesimple ist das erste Unternehmen, das interaktives, personalisiertes und klinisch erprobtes Atemtraining über ein Smartphone anbietet. Die App überwacht und leitet Übungen mit der Kamera des Telefons, um Angstzustände, Apnoe und andere Atemprobleme zu lindern; es wird kein weiteres Gerät benötigt.

Bei der Gründung des Unternehmens basierte sich der CEO Dr. Anthony Warren auf seine Analyse umfangreicher klinischer Daten in der Atemwissenschaft. Dadurch rettete er sein eigenes Leben. "Jetzt möchte ich der Gesellschaft etwas zurückgeben, indem ich denen helfe, die in diesen schwierigen Zeiten leiden."

breathesimple(TM) ist ein privat geführtes Unternehmen, das Atemprobleme und deren Linderung mittels mobiler Technologie erforscht. Weitere Informationen finden Sie unter https://breathesimple.com

Pressekontakt:

Dr. Anthony Warren
CEO
E-Mail: tony.warren@breathesimple.com