PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Viventor mehr verpassen.

11.06.2020 – 14:08

Viventor

Niederländischer FinTech-Investor erwirbt Peer-to-Peer-Investitionsplattform ViVentor

Riga, LettlandRiga, Lettland (ots/PRNewswire)

Lotus 597 B.V., eine niederländische Investmentgesellschaft, die zur Gielen Group gehört, die auch im Besitz von Atlantis Financiers (http://www.atlantisfinanciers.nl/) NV ist, hat 100 % der SIA ViVentor (http://www.viventor.com/) -Anteile von der Prestamos Prima Group erworben, in die der internationale Investor Oleg Boyko 2016 investiert hatte. Der Betrag der Vereinbarung wurde nicht bekannt gegeben.

Dieser Eigentümerwechsel führt die 2015 gegründete Peer-to-Peer (P2P)-Darlehensinvestitionsplattform ViVentor deutlich über den Status eines Start-ups hinaus. Seit nunmehr 5 Jahren hat sich das Unternehmen als zuverlässiger Partner in der immer noch wachsenden FinTech-Branche erwiesen. Trotz der aktuellen Turbulenzen auf den Finanzmärkten blieb ViVentor (https://bit.ly/2MoAPWx) stabil und schaffte es sogar, solide Chancen für nachhaltiges Wachstum zu schaffen. Der neue Eigentümer ist davon überzeugt, dass sich seine Investition auszahlen wird: "Wir kannten ViVentor bereits als vertrauenswürdigen Partner innerhalb unserer Gruppe von FinTech-Unternehmen und haben uns daher für den Kauf von ViVentor entschieden, um dieses Scale-up auf die nächste Stufe zu unterstützen. Das ViVentor-Team hat uns bewiesen, dass es sich in sich schnell verändernden Umgebungen hervorragend anpassen kann. Wir sind beeindruckt, wie es dem Management unter der Leitung von CEO Andrius Bolsaitis gelingt, in diesen turbulenten Zeiten die Interessen sowohl der Investoren als auch der Kreditgeber auf der ViVentor-Plattform zu verteidigen. Wir sind auch davon überzeugt, dass dies von der lettischen Regulierungsbehörde nicht unbemerkt bleiben wird und ViVentor bald eine der ersten voll lizenzierten P2P-Plattformen in Europa sein wird", sagt Sabrina Nathoe, CEO von Lotus 597.

Das Viventor (http://www.viventor.com/) -Team ist stolz darauf, dass sich sein Engagement für ViVentor ausgezahlt hat: "Wir bei ViVentor glauben, dass wir bei der Umsetzung der ehrgeizigen Wachstumsstrategie für unser Unternehmen jetzt noch schneller vorankommen können. Unser Ziel ist es, eine der führenden Plattformen auf dem P2P-Investitionsmarkt und einer der vertrauenswürdigsten Partner sowohl für unsere Kreditgeber als auch für unsere Investoren zu werden", so Andrius Bolsaitis, CEO von ViVentor.

Über Lotus 597 und Atlantis Financiers:

Lotus 597 gehört der Gielen Group aus den Niederlanden an und ist für Investitionen in vielversprechende FinTech-Start-ups und Scale-ups verantwortlich. Die Gielen Group besitzt unter anderem bereits die erfolgreiche Kreditplattform Atlantis Financiers (http://www.atlantisfinanciers.nl/) , die Kredit-Scoring-Plattform Paylex (http://www.paylex.co.uk/) und die kürzlich gestartete hypothekarisch gesicherte Kreditplattform Capilex (http://www.capilex.com/) . Atlantis Financiers ist einer der größten alternativen Finanz- und Full-Service-Factoring-Anbieter auf dem niederländischen und belgischen Markt. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat das Unternehmen über 3000 kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in der Region betreut. Atlantis hat sich von Anfang an auf die Finanzierung von KMUs in schwierigen oder besonderen Zeiten spezialisiert, in denen traditionelle Banken oft nicht in der Lage sind, sie zu unterstützen. Die Mehrheit der Kunden von Atlantis ist im Dienstleistungs- oder Logistiksektor tätig. Das Unternehmen gewährt Darlehen von 5.000 bis 1 Million EUR, die stets zusätzlich gesichert sind. Seit 2017 ist es auf der ViVentor (http://www.viventor.com/) -Plattform als Darlehensgeber präsent und bietet Investoren, die im Rahmen der Plattform tätig werden, hohe Renditen und Garantien.

Über die Investmentplattform ViVentor P2P

ViVentor (http://www.viventor.com/) wurde 2015 gegründet. Während der fünfjährigen Betriebszeit hat ViVentor Darlehen im Wert von über 130 Millionen Euro refinanziert und den Investoren Renditen von bis zu 15 % geboten. ViVentor hat mittlerweile mehr als 7.500 registrierte Investoren, wobei 70 % der investierten Mittel aus Deutschland, Portugal, Spanien, Italien und Benelux-Ländern stammen. Infolge des erheblichen Wachstums der Plattform haben sich die Einnahmen bis 2019 mehr als verdreifacht, so dass ViVentor sein Kapital von 2.800 EUR auf 1.530.000 EUR erhöhen konnte. Die im letzten Jahr über die Plattform finanzierten Darlehen beliefen sich auf insgesamt über 53,5 Millionen EUR. Von diesen Darlehen waren mehr als 71 % Verbraucherkredite, 18 % Rechnungsfinanzierungen und etwa 8 % Geschäftskredite.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1178532/Viventor.jpg

Kontakt:

Pressekontakt:

Arvydas Zilinskas
+370 687 04052