Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SAS Aquisition & Sales AG mehr verpassen.

22.05.2020 – 17:01

SAS Aquisition & Sales AG

Zins24 weiter auf Wachstumskurs - erfolgreiche erste Jahreshälfte steht bevor

Zürich (ots)

Zins24 wird im ersten Halbjahr 2020 ihren Umsatz um 9.3 Prozent auf CHF 55.2 Millionen steigern. Währungsbereinigt entspricht dies einem Wachstum von 9.9 Prozent.

Europa. Die größte Marktregion von Zins24 verzeichnete ein Umsatzwachstum von 3.6 Prozent, währungsbereinigt von 6.8 Prozent. Das Wachstum ist der Entwicklung aller europäischen Märkte sowie der Covid-19-Pandemie zu verdanken. Alle Anleger wollen sich in einen sicheren Hafen retten. Festgelder scheinen hier offensichtlich die sicherste Lösung zu sein im Vergleich zu den großen Preisschwankungen beim Edelmetall.

In der zweiten Jahreshälfte plant Zins24 die Eröffnung ein neues Service- und Logistik-Center (Deutschland). Damit rückt Zins24 noch näher an ihre Kunden in Deutschland, Nord- und Osteuropa und bietet dadurch die Möglichkeit für kundenspezifische Anpassungen. Die Kundenbetreuung und die damit verbundene individuelle Beratung steht bei Zins24 an erster Stelle.

Dank der Innovationen der letzten Jahre im Bereich der Festgeldprodukte konnte Zins24 seinen Kundenstamm in Deutschland weiter ausbauen. Über den gesamte Markt geblickt, beweist die starke Nachfrage nach innovativen und strategisch wichtigen Festgeldprodukten, dass es nicht viele wirklich wichtige Anlagen gibt. Auch beeindruckte Zins24 mit soliden Umsätzen.

Ausblick. Zins24 sieht dem weiteren Verlauf des Geschäftsjahrs 2020 grundsätzlich zuversichtlich entgegen. In der Marktregion Deutschland geht das Unternehmen von einer überdurchschnittlichen Geschäftsentwicklung für das zweite Halbjahr 2020 schon jetzt aus. Daraus sollte für die Region ein gutes, jedoch leicht unter den Erwartungen liegendes Umsatzwachstum resultieren.

Für das Gesamtjahr 2020 ist mit einer tendenziell hohen Gewinnerwartung zu rechnen. Die Voraussagen Ende 2019 werde realistisch erfüllt. Anhaltende Risikofaktoren werden den Festgeld- und Anlagetrend nicht bremsen können. Die größte zu erwartende Rezession und Wirtschaftskrise wird das nicht ändern. Im Gegenteil. Immer mehr Kunden legen ihr Geld in die sicheren Bereiche, um die Altersvorsorge abzusichern.

Pressekontakt:

Helmut Look
Head of PR
Email: helmut.look@zins24.com
Tel. +41/44 55 20 210