Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von BOSIDENG mehr verpassen.

17.02.2020 – 11:58

BOSIDENG

Starker Auftritt von BOSIDENG auf London Fashion Week, sendet Signal für weltweite Solidarität mit China

London (ots/PRNewswire)

Der erste Auftritt der chinesischen Daunenjackenmarke BOSIDENG auf der London Fashion Week schlug in eine dramatische Demonstration der Solidarität mit China um. "GO CHINA!" lautete die Botschaft, die Freunde Chinas aus aller Welt bei dem Event verlauteten. Dies stieß auf enormes Interesse bei globalen Medien und wurde im Internet und auf sozialen Medien rund um den Globus berichtet.

BOSIDENG feierte auf der London Fashion Week in dieser Saison sein Debut - ein historischer Moment für eine führende chinesische Modemarke. Die Sorge um die Ausbreitung des Coronavirus in China hat viele chinesische Designer und Medien dazu veranlasst, ihre Teilnahme an dieser Modezirkus-Saison abzusagen. Ausländische Medien meldeten, die Chinesen seien "2020 auf den internationalen Modewochen nicht vertreten". In einem positiven Vertrauensbeweis für die Stärke der chinesischen Modebranche und das Stehvermögen der chinesischen Bevölkerung jubelte BOSIDENG zusammen mit seinen ausländischen Freunden für China in diesen schwierigen Zeiten.

Als eine der vier großen internationalen Modewochen ist die London Fashion Week vor allem für ihren innovativen und avantgardistischen Geist bekannt. Sie lockt internationale Marken und Designer an und ist eine einzigartige Plattform für kreative Energie. Der Auftritt einer chinesischen Marke auf der London Fashion Week in dieser Saison stieß auf enormes Interesse.

In seiner Show bekannte sich BOSIDENG zu seiner chinesischen Herkunft. Die Models in den neuen Daunenjacken dieser Saison trugen Embleme mit der chinesischen Flagge auf dem Gesicht. Auffallende Farben wie Apfelgrün, Neongelb und Van Gogh-Blau wurden mit Modeakzenten wie spiegelnden digitalen Tarneffekten und schillernden Farben kombiniert. Dieses spektakuläre Zusammenspiel aus modischem Schöpfungsgeist und technischer Handwerkskunst ist ein Paradebeispiel für den modernen chinesischen Modetrend.

Das Finale der Show mit 54 Models in roten Daunenjacken neben den Designern strahlte Optimismus und zugleich Durchhaltekraft aus. Ein internationaler Gästemix jubelte "Go China!" auf Chinesisch und Englisch und brachte damit seine Solidarität mit China und chinesischen Marken zum Ausdruck.

Nach der Show reihten sich Gäste aus dem In- und Ausland ein, um ihre Solidarität mit China zu demonstrieren. Ein Besucher aus dem VK sagte: "Das war die beeindruckendste Fashion Week aller Zeiten. Go China!" Ein anderer Besucher aus China kommentierte: "Ich bin sehr stolz, dass auf der London Fashion Week unsere Landesflagge gezeigt wird. Go China!"

Mehrere führende Medienorganisationen berichteten, wie BOSIDENGs Auftritt bei der London Fashion Week die globale Solidarität mit China in Krisenzeiten gefördert hat.

Als Hersteller von Daunenjacken mit einer 43-jährigen Tradition sendete BOSIDENG eine wichtige Botschaft auf der London Fashion Week und nutzte die Show als globale Plattform für sein Qualitätsversprechen. BOSIDENG überzeugte nicht nur durch seine hohe Produktqualität und anspruchsvollen Designs, sondern zeigte sich auf der internationalen Bühne auch als selbstbewusstes Modehaus. BOSIDENG legt seit einigen Jahren den Fokus auf Vertriebsweg und Marke. Diese Strategie ist insbesondere beim jungen Publikum erfolgreich und beschert dem Unternehmen seit zwei Jahren ein beeindruckendes Wachstum. BOSIDENG zeigt beispielshaft, wie sich chinesische Modemarken im internationalen Wettbewerb behaupten können. Ganz China - und speziell Wuhan - kämpft derzeit gegen die kalte Jahreszeit. Als Unternehmen, das großen Wert auf soziale Unternehmensverantwortung legt, spendete BOSIDENG 150.000 Daunenjacken im Wert von 300 Millionen Yuan, um Einsatzkräfte und Bedürftige zu unterstützen. Die Daunenjackenmarke BOSIDENG hat erneut die internationale Bühne genutzt, um eine weltweite Botschaft der Solidarität an China zu senden. Und dank BOSIDENG war China nun doch auf der London Fashion Week vertreten.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1091054/WechatIMG2827_London_Fashion_week.jpg

Kontakt:

Ye Yuan
18616065860
lyuan@winpr.cn