Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Freilichtmuseum Ballenberg mehr verpassen.

15.05.2020 – 13:30

Freilichtmuseum Ballenberg

Ballenberg ist bereit
Das Freilichtmuseum startet am 19. Mai 2020 in die Saison

Ballenberg ist bereit / Das Freilichtmuseum startet am 19. Mai 2020 in die Saison
  • Bild-Infos
  • Download

Hofstetten (ots)

Am Dienstag, 19. Mai 2020, öffnet das Freilichtmuseum Ballenberg seine Tore. In den vergangenen Tagen wurden die nötigen Schutzmassnahmen erarbeitet und umgesetzt. Die Besuchenden erwartet ein sicheres und abwechslungsreiches Erlebnis - die meisten der 109 historischen Gebäude auf dem 66 Hektaren grossen Museumsgelände können besichtigt werden, die über 200 Bauernhoftiere sowie die verschiedenen Handwerksvorführungen beleben das Museum im Freien.

Arbeitsreiche Tage liegen hinter dem Team des Freilichtmuseums Ballenberg: Innert kürzester Zeit wurden die Arbeiten zum Saisonstart fortgesetzt, Schutzmassnahmen für Mitarbeitende und Besuchende umgesetzt und der Museumsbetrieb Corona-konform angepasst. Am 1. Mai 2020 entschied der Kanton Bern definitiv, dass das einzige Freilichtmuseum in der Schweiz seinen Betrieb wie andere Museen auch, per 11. Mai 2020 wiederaufnehmen darf. "Wir sind sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit mit dem Kanton Bern und haben uns sehr über den unbürokratischen Entscheid gefreut", sagt Stiftungsratspräsident Peter Flück. "Eine Eröffnung bereits am 11. Mai 2020 erachteten wir als unrealistisch, da wir Mitte März die gesamten Vorbereitungsarbeiten komplett stoppten. " Dank dem grossen Einsatz der Mitarbeitenden auf dem Ballenberg, werde nun die Eröffnung vor Auffahrt, am Dienstag, 19. Mai 2020 Tatsache. "Dass wir das hoffentlich vermehrte Gästeaufkommen über Auffahrt und Pfingsten diese Saison mitnehmen dürfen, tut uns besonders gut", so Flück. Durch die Corona-Pandemie und die um rund sechs Wochen verschobene Saisoneröffnung, sind dem Freilichtmuseum Ballenberg wichtige und dringend nötige Einnahmen entgangen.

Sicheres Besuchserlebnis auf 66 Hektaren

Dass ein Ballenberg-Besuch in dieser besonderen Zeit ein attraktives und sicheres Erlebnis bietet, davon ist Martin Michel, Geschäftsführer im Freilichtmuseum überzeugt: "Die Gesamtfläche von 66 Hektaren bietet genug Platz, um die aktuellen Abstandsregeln einzuhalten. Dennoch, ganz ohne die Eigenverantwortung unserer Besucherinnen und Besucher geht es nicht. " Basierend auf dem Grobkonzept des Verbandes der Museen Schweiz VSM wurde ein Schutzkonzept erarbeitet, die heiklen Punkte im Museum ermittelt und die nötigen Informationen für Gäste im Gelände angebracht. Die meisten der 109 historischen Bauten sind zugänglich. "Wo es möglich war, haben wir einen Rundkurs durch das Haus eingerichtet, bei einigen Häusern mussten wir beispielsweise den Dachstock schliessen. " Handwerke werden ebenfalls vorgeführt, die Besuchenden beobachten die Arbeitenden im Unterschied zu vorher aus einer grösseren Distanz. Die über 200 Bauernhoftiere bevölkern den Ballenberg auch in diesem Jahr. Einzig die Mitmachstationen wie Butter herstellen oder selber schnitzen mussten weichen; zu aufwändig wäre es, dort die gängigen Hygieneregeln umzusetzen. Dafür stehen Vermittlungsangebote wie Haus- und Ausstellungsinformationen nun digital, abrufbar via Smartphone, zur Verfügung. "Die Situation mit dem Coronavirus, so hart sie unseren Betrieb trifft, hat auch positive Auswirkungen", so Michel. "Die Digitalisierung im Freilichtmuseum wird vorangetrieben. " Im Laufe der Saison sollen noch zusätzliche digitale Angebote hinzukommen. Vorerst steht aber die Saisoneröffnung im Fokus: "Wir freuen uns alle, dass endlich wieder Besucherinnen und Besucher unser Freilichtmuseum bevölkern!"

Ballenberg-Gärten und Vitra Möbelklassiker

Das Freilichtmuseum Ballenberg ist ab Dienstag, 19. Mai 2020, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Kassen sind bereits ab 9.00 Uhr offen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet neben dem Museumsangebot - 109 historische Gebäude aus allen Landesteilen der Schweiz, Bauernhoftiere und Handwerksvorführungen - folgende Attraktionen:

Jahresthema Garten: Auf die Saison 2020 wurden zwölf Gärten im Freilichtmuseum Ballenberg neu bepflanzt. Die Gärten zeigen die Geschichte des Gemüseanbaus in der Schweiz auf und gehen auf regionale Besonderheiten ein. Zum Jahresthema erschien ein Gartenführer im AT Verlag. Die Autoren Dominik Flammer und Sylvan Müller haben die Geschichte des Gemüseanbaus aufgearbeitet und das Konzept für die zwölf Gärten mit den Ballenberg-Gärtnerinnen umgesetzt. Das Buch ist für CHF 19.90 in den Ballenberg-Läden, im Ballenberg-Onlineshop und im Buchhandel erhältlich.

Vitra-Ausstellung im Haus aus Matten: Das Schweizer Möbelunternehmen Vitra stattet während der Saison 2020 das historische Haus aus dem 16. Jahrhundert aus. Die ikonischen Klassiker wie etwa der Eames Lounge Chair, entworfen 1956 oder die Möbel von Jean Prouvà aus den 1940er Jahren fügen sich ebenso gut in das Haus ein wie zeitgenössische Entwürfe von Jasper Morrison oder Antonio Citterio.

Pressekontakt:

Peter Flück, Stiftungsratspräsident
Mobile: +41 79 208 28 12
E-Mail: peter.flueck@postgasse39.ch