PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universitätsklinik Balgrist mehr verpassen.

28.05.2021 – 10:05

Universitätsklinik Balgrist

Finanzbericht 2020: Leicht negatives Finanzresultat - positiver Ausblick

Finanzbericht 2020: Leicht negatives Finanzresultat - positiver Ausblick
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Finanzbericht 2020:

Leicht negatives Finanzresultat -

positiver Ausblick

Medienmitteilung

Die Universitätsklinik Balgrist hat 2020 zum ersten Mal seit Jahren ein negatives Ergebnis erzielt. Trotz eines leicht höheren Gesamtumsatzes von 183,6 Millionen Franken resultierte ein Defizit von 1,3 Millionen Franken.

Die Universitätsklinik Balgrist erzielte im Geschäftsjahr 2020 ein negatives Nettoergebnis von -1,3 Millionen Franken. Dank einer Umsatzsteigerung im stationären Bereich erwirtschaftete sie einen gegenüber dem Vorjahr um 0,6 Millionen Franken höheren Gesamtumsatz (+0,4 %). Dies trotz des sechswöchigen Operationsverbots im Frühling 2020. Die Personal- und Sachkosten stiegen um 6,9 Millionen Franken (+4,0 %). Die Covid-19-bedingten Mehrkosten in Höhe von 3 bis 4 Millionen Franken und die Inbetriebnahme-Kosten der neuen Infrastruktur haben das Ergebnis massgeblich beeinflusst. Die Klinik nahm 2020 die neue Intensivstation und den Aufwachraum in Betrieb.

Die Ärztinnen und Ärzte, Pflegenden, Therapeutinnen und Therapeuten haben 2020 im stationären SwissDRG-Bereich 5415 Patientinnen und Patienten behandelt (Orthopädie, Rheumatologie und Neuro-Urologie). Das entspricht einer Zunahme von rund 3 %. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer sank von 6,3 Tagen auf 6,1 Tage. Die durchschnittliche Fallschwere der DRG-Behandlungen nahm um 4 % zu und beträgt 1,399. Das Zentrum für Paraplegie und die Abteilung Muskuloskelettale Rehabilitation konnten die fehlenden Behandlungstage aus der Lockdown-Phase nicht mehr kompensieren. Die Pflegetage in diesen Bereichen gingen um 11 % bzw. 19 % zurück. In den Polikliniken wurden mit rund 31 Millionen Taxpunkten 4 % weniger Leistungen erbracht als im Vorjahr. Die Anzahl ambulanter Tagespatientinnen und -patienten erfuhr hingegen eine Steigerung um 6 % auf 1269.

Forschung und Lehre für die Medizin der Zukunft

Der Schweizerische Verein Balgrist investiert rund 9 Millionen Franken in die Lehre und Forschung. Sämtliche Forschungsteams der Klinik befinden sich zusammen mit Teams anderer Institutionen und der Industrie im Balgrist Campus. Einen Schwerpunkt bilden die Flagship-Projekte der Hochschulmedizin Zürich. Aktuell ist der Balgrist mit «SURGENT» (Surgeon Enhancing Technologies) und «ImmunoPhage» gleich an zwei Flagship-Projekten beteiligt. Ein Drittel der Forschungsgelder von insgesamt 18,8 Millionen Franken stammt von der Universität Zürich, zwei Drittel setzen sich zusammen aus den Beiträgen des Schweizerischen Vereins Balgrist und Drittmitteln, unter anderem aus der Balgrist Stiftung.

Umfeld und Ausblick

In den ersten Monaten des laufenden Jahres beobachten wir eine starke Dynamik im stationären Bereich und eine positive Entwicklung im ambulanten Bereich. Die aktuelle Lage bleibt volatil und Prognosen sind nur bedingt möglich. Die Universitätsklinik Balgrist hat 2020 während sämtlicher Phasen der Pandemie Leistungsstärke, Flexibilität und Resilienz bewiesen. Spitalleitung, Vorstand und die zahlreichen interdisziplinären Teams der Klinik werden gemeinsam alles daransetzen, dass 2021 ein erfolgreiches Jahr wird für den Balgrist – medizinisch, wissenschaftlich und wirtschaftlich.

Kontakt für weitere Informationen
Franziska Ingold, Leiterin Unternehmenskommunikation, Universitätsklinik Balgrist, +41 44 386 14 15 / kommunikation@balgrist.ch
Informationen zur Universitätsklinik Balgrist 
Die Universitätsklinik Balgrist ist ein hochspezialisiertes Kompetenzzentrum für die Abklärung, Behandlung und Nachbetreuung von Schädigungen des Bewegungsapparates. Medizinisch gliedert sich das Leistungsangebot in die Bereiche Orthopädie, Paraplegiologie, Rheumatologie und Physikalische Medizin, Sportmedizin, Neuro-Urologie, Chiropraktik, Radiologie sowie Anästhesiologie.
Das breite Spektrum vernetzter Therapien wird ergänzt durch pflegerische Betreuung, soziale und psychologische Beratung, Rechtsberatung, berufliche Eingliederungsmassnahmen und Rehabilitation. Alle Aktivitäten sind darauf ausgerichtet, den Patientinnen und Patienten grösstmögliche Unterstützung zukommen zu lassen.
In der orthopädischen Lehre und Forschung setzen die Universitätsklinik Balgrist sowie der Balgrist Campus international anerkannte Massstäbe.
Der private Träger der Universitätsklinik Balgrist ist der Schweizerische Verein Balgrist. 
Universitätsklinik Balgrist
Forchstrasse 340
8008 Zürich, Schweiz
T +41 44 386 11 11
www.balgrist.ch