Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von World's Fastest Gamer

03.07.2019 – 10:51

World's Fastest Gamer

Zweite World's Fastest Gamer-Saison mit bislang größtem eSport-Racing-Preis gestartet

- Sieger wird als Rennfahrer echte Rennen auf den legendärsten 
  Strecken der Welt fahren   
- Millennial Esport und R-Motorsport loben gemeinsam exklusiven Aston
  Martin-Preis aus 
- Jury steht unter Leitung von Formel 1- und Indy 500-Sieger Juan 
  Pablo Montoya  

Silverstone, England (ots/PRNewswire)

World's Fastest Gamer geht in die zweite Saison. Zehn der schnellsten eSport-Rennfahrer der Welt werden gegeneinander antreten und um den Hauptgewinn kämpfen: ein Jahr lang Rennen in der realen Welt auf einigen der berühmtesten Rennstrecken des Planeten fahren.

Der Sieger wird als Profifahrer für R-Motorsport Aston Martins auf legendären Rennstrecken wie Monza, Paul Ricard, Brands Hatch, dem Nürburgring und dem Circuit de Spa-Francorchamps, und im 24-Stunden-Rennen von Daytona fahren.

Acht der Teilnehmer sind Finalisten der größten eSport-Racing-Meisterschaften 2019, zwei weitere Teilnehmer werden durch Wildcard-Qualifikationsläufe bestimmt, die in den kommenden Wochen stattfinden werden, einer davon ausschließlich mobil und nur über die Gear.Club App, der andere online auf rFactor 2.

Die Finalisten werden strenge Auswahlverfahren in Großbritannien durchlaufen, die besten sechs werden im Anschluss zum Hauptquartier von R-Motorsport nach St. Gallen in der Schweiz geflogen. Zwei werden dann ein viertägiges, herausforderungsreiches Intensivtraining absolvieren und sich an einem On-track-Shootout beim Hockenheim-Finale für die "Deutsche Tourenwagen Masters" - DTM in Deutschland beteiligen.

Head Judge Juan Pablo Montoya und Rudy Van Buren, Sieger der ersten WFG-Saison, werden entscheiden, wer das Zeug dazu hat, das Preisgeld von mehr als 1 Million US-Dollar einzuheimsen.

Mit seinen Indy 500-, Großer Preis von Monaco- und Daytona 24 Hours-Siegen ist Montoya bestens qualifiziert, den würdigen Gewinner zu ermitteln.

"Ich fahre seit Jahren Rennen online und nutze Simulatoren, um auf Zack zu bleiben", erklärt Montoya. "Mir ist klar, dass es in der virtuellen Welt Riesentalente gibt, weil ich regelmäßig von Gamern geschlagen werde! Da ich weiß, dass die Fähigkeiten zwischen realer und virtueller Welt übertragbar sind, ist meine Aufgabe bei WFG, dafür zu sorgen, dass diese Gamer siegeshungrig sind und unter Druck Leistung bringen".

Van Buren wurde mit seinem Sieg in der ersten WFG-Saison Simulatorfahrer in der Formel 1. Seine Story wurde von Millionen von Menschen online mitverfolgt und erreichte über Sender wie ESPN, CNBC, Sky und Fox 400 Millionen Haushalte.

World's Fastest Gamer wurde von Millennial Esports Corp. ("Millennial" oder das "Unternehmen", TSX VENTURE: GAME, OTCQB: MLLLF) ins Leben gerufen, und Millenial President Darren Cox glaubt, dass der Wettbewerb das Potenzial hat, neue Motorsporttalente für die reale Rennwelt zu finden.

"eSport-Racing ist seit unserem ersten Projekt vor mehr als 10 Jahren enorm gewachsen, aber es gibt immer noch einen riesigen Pool an unentdeckten Talenten", sagt Cox.

"WFG ist die Brücke zwischen der virtuellen und der realen Welt, und wir werden erneut über alle digitalen und Broadcast-Plattformen hinweg konkurrenzlosen Zugang zu beiden Seiten unseres Sports bieten".

Das 2014 gegründete R-Motorsport hat sich als eines der weltweit führenden GT Rennteams positioniert.

"R-Motorsport hat in seiner noch jungen Geschichte große Erfolge verzeichnet und sich mit Aston Martin auf den Rennstrecken der Welt etabliert", erklärt Florian Kamelger, Miteigentümer und Team Principal von R Motorsports. "Mit Darrens Team bei Millennial Esports haben wir jetzt eine Präsenz in der virtuellen Welt, was unseren Partnern eine neue Plattform im Motorsport bietet".

Das R-Motorsport-Team kann extensive Erfahrung mit Aston Martin-Rennwagen bei prominenten globalen Motorsport-Meisterschaften vorweisen, darunter die Intercontinental GT Challenge, die Blancpain GT Series und die weltweit wichtigste internationale Tourenwagen-Meisterschaft, die DTM.

"Dieses Projekt zeigt das zunehmende Interesse für Aston Martin in der realen und der virtuellen Welt, und ich bin zuversichtlich, dass dies unsere Marke als führend im aufstrebenden eSport-Bereich positionieren wird", sagt Aston Martin President und Group CEO Andy Palmer.

Video - https://www.youtube.com/watch?v=bkgKmA7JU9U

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/942399/WFG_LAUNCH_1.jpg

Kontakt:

JANE CHAPMAN
P: +44 7979 710646
E: jc@ideasandcars.com

NATALIE CHEARY
P: +44 7768 261526
E: natalie@ideasandcars.com