Das könnte Sie auch interessieren:

Alternative Bank Schweiz blickt erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Olten (ots) - Die Alternative Bank Schweiz AG hat 2018 ein gutes Ergebnis erzielt. Sie weist einen Gewinn ...

Schulen im Vereinigten Königreich liegen bei der Aufklärung über Mundhygiene an letzter Stelle, besagt eine FDI-Umfrage von 13 Ländern

Genf (ots) - Am heutigen weltweiten Mundhygienetag (World Oral Health Day, WOHD) veröffentlichte ...

Tanzcafé Arlberg Music Festival

Lech Zürs am Arlberg (ots) - Mit High Speed-Polka bis Swing ab in den Frühling beim Music Festival in Lech Zürs ...

06.03.2019 – 10:25

Gruner+Jahr, Brigitte Woman

Regisseurin Doris Dörrie: Warum man seine Dämonen zum Teetrinken einladen sollte

Regisseurin Doris Dörrie: Warum man seine Dämonen zum Teetrinken einladen sollte
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/63183/4210566 - 

Die deutsche Filmregisseurin Doris Dörrie ("Männer") glaubt, dass man den Tod nicht aus dem Leben ausschließen darf. "Man sollte nicht vor ihm davonlaufen, weil er sowieso schneller ist als man selbst. (...) Es ist besser, sich umzudrehen und ihm ins Gesicht zu schauen." Wie es war, mit 40 Witwe zu werden, daran erinnert sich die heute 64-Jährige in der aktuellen BRIGITTE WOMAN (jetzt im Handel). "Allein schon dieses Wort hat mich sehr einsam gemacht. (...) Und als ich wieder zurückkam aus dieser tiefen, traurigen Zeit, hat mich das alles nicht mehr interessiert, Altsein, Jungsein. (...) Ich war von da an immer nur froh, dass ich überhaupt älter werden darf. Und ich war sehr froh, dass ich 60 werden durfte."

Dass man Standardängste wie die vor Krankheit, Armut, Verlust, Alter oder Tod lieber "auf einen Tee einladen" sollte, ist das Thema ihres neuen Films "Kirschblüten & Dämonen" (Kinostart: 7. März): "Ich glaube, dass Dämonen eine Gemeinsamkeit haben - dass sie immer größer werden, wenn man sie nicht beachtet. Es kostet wirklich Mut, stehen zu bleiben und sie anzuschauen." Aber nur so, sagt Doris Dörrie in BRIGITTE WOMAN, würde der Weg frei werden für etwas Neues.

Kontakt:

Tamara Kieserg
PR/Kommunikation BRIGITTE WOMAN
Gruner + Jahr GmbH
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 55 50
E-Mail: kieserg.tamara@guj.de

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, Brigitte Woman
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Brigitte Woman