Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von T-Mobile Polska

11.12.2018 – 10:03

T-Mobile Polska

T-Mobile nimmt erstes 5G-Netz in Polen in Betrieb

Warschau, Polen (ots/PRNewswire)

T-Mobile Polska hat das erste voll funktionsfähige Mobilnetz der fünften Generation in Polen in Betrieb genommen. Derzeit wird das Zentrum von Warschau versorgt. T-Mobile will auch in den kommenden Monaten und Jahren mit Hochdruck in das 5G-Netz investieren und die Technologie weiterentwickeln. Das Netz soll auf weitere Regionen und Städte ausgedehnt werden, bis schließlich die Netzabdeckung das ganze Land erreicht.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/795922/T_Mobile_Polska.jpg )

Am 7. Dezember wurde in Warschau am #5G_LAB Centre vom Minister für Digitalisierung und Vertretern von T-Mobile das erste 5G T-Mobile-Netz in Betrieb genommen. Es ist das erste Netz der fünften Generation in Polen. Erste Geräte, die den Zugriff auf das Netz ermöglichen, wurden an ausgewählte T-Mobile-Partner verteilt. Damit können sie neue Geschäftslösungen und Produkte entwickeln, um sie später auf dem Massenmarkt anzubieten.

Marek Zagórski, Minister für Digitalisierung, nahm neben dem CEO von T-Mobile Polska Andreas Maierhofer, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom AG Tim Höttges und Telekom-Europavorstand Srini Gopalan an der Veranstaltung teil. Mit dem Start des 5G-Netzes knüpft Tim Höttges an seine Erklärung vor einem Jahr an, dass Polen für die Deutsche Telekom AG einer der Schlüsselmärkte und eines der ersten europäische Länder ist, das von T-Mobiles Netz der fünften Generation profitieren wird.

"Wir warten nicht auf die Zukunft; heute nehmen wir sie in Polen selbst in die Hand, indem wir das erste 5G-Netz in unserem Land errichten und in Betrieb nehmen! Uns ist klar, wie wichtig 5G für die Entwicklung einer innovativen Wirtschaft und den gesamtgesellschaftlichen Fortschritt ist. Dies wurde auch in der Strategie für eine verantwortungsvolle Entwicklung bis 2020 dokumentiert. Wir sind glücklich, dass wir unsere Versprechen jetzt einlösen können", sagte Andreas Maierhofer, CEO von T-Mobile Polska. "Heute geben wir nicht nur den Startschuss für einen begrenzten Test unserer Technologie, sondern für ein voll funktionsfähiges Netz der fünften Generation. Dieses Netz werden wir schrittweise auf andere Städte ausdehnen, bis irgendwann das ganze Land abgedeckt ist."

Wie in den Analysen der "Strategie für eine verantwortungsvolle Entwicklung" vorhergesagt, wird mit dem neuen 5G-Netz in Polen das Fundament für die vierte industrielle Revolution und den Übergang zur Industrie 4.0 gelegt. Mehr Innovationsarbeit wird die Konjunktur beleben, und das Land kann sich auf den Weltmärkten besser behaupten.

Für den einzelnen Bürger ist 5G zuallererst eine Chance, die eigene Lebensqualität zu verbessern. Dank der Kapazität des Netzes ist es jetzt kein Problem mehr, kontinuierlich die gesundheitlichen Vitalparameter sensorisch zu überwachen. Die hohe Zuverlässigkeit macht ortsferne ärztliche Konsultationen oder sogar Operationen möglich. Bei der Unterhaltung bietet das 5G-Netz ganz neue Möglichkeiten wie beispielsweise echtes mobiles und verzögerungsfreies Gaming oder auch immersive Broadcasts von Musikkonzerten oder Sportveranstaltungen, gestützt auf VR-Lösungen (VR=Virtuelle Realität).

Auch in der Landwirtschaft wird 5G eine breite Anwendung finden. Durch den großflächigen Einsatz von Sensoren lassen sich Bodentemperatur, Wassergehalt und Erntestatus kontrollieren. Die Automatisierung der Viehzucht wird zu Produktivitätssteigerungen führen und den Einsatz von Chemikalien reduzieren. Und auch für die Industrie und den Arbeitsmarkt werden tiefgreifende Änderungen erwartet. Durch die Automatisierung von Herstellungsprozessen können echte Smart Factorys entstehen. Schwankungen bei der Nachfrage oder den Preisen von Rohstoffen können besser abgefangen werden, und die automatisierte Kooperation mit anderen Werken ist keine Zukunftsmusik mehr. Es werden neue Arbeitsplätze für Fachkräfte entstehen, und die Mobilität wird erleichtert. Dafür sorgen Systeme, die die betriebliche Ausbildung unterstützen und den Echtzeit-Zugriff auf Informationen und Anleitungen ermöglichen, auch für die schwierigsten Aufgaben.

Das 5G-Netz eröffnet auch neue Perspektiven für die Entwicklung von Smart Citys. Denkbar ist beispielsweise der flächendeckende Einsatz von Minisensoren quer durch die städtische Infrastruktur, um den Verkehr zu regeln, die Müllabfuhr zu optimieren und Parkflächen zu verwalten. Und dank intelligenter Straßenbeleuchtung sind sogar messbare Einsparungen realisierbar.

"Das Netz muss auf jeden Fall die beste Qualität liefern, und das ist gleichzeitig das Alleinstellungsmerkmal von T-Mobile gegenüber seinen Mitbewerbern. Neben der besten Abdeckung und Datenübertragungsgeschwindigkeit im LTE-Netz haben wir jetzt ein weiteres Argument, um diesen Anspruch zu untermauern. Es ist T-Mobile, welches heute das erste reale und voll funktionsfähige 5G-Netz in Polen in Betrieb nimmt, das auf kommerziellen Lösungen basiert und unseren Partnern zur Verfügung gestellt wird", sagte Thomas Lips, Chief Technology and Innovation Officer bei T-Mobile Polska. "Und wir arbeiten bereits mit Hochdruck an der Integration des Netzes der fünften Generation mit unseren kommerziellen 3G- und 4G-Netzen sowie am Ausbau der Basisstationen."

Am Tag der Inbetriebnahme des 5G-Netzes betreibt T-Mobile fünf Basisstationen, die das Zentrum von Warschau versorgen. Das 5G-System im 3,5 GHz-Band mit einer Kanalbandbreite von 100 MHz ist auf jeder Station verfügbar. Das 5G-Signal wird von Antennen ausgesendet, die Basistechnologien für 5G unterstützen. Dazu gehören Beamforming und -tracking auf die wechselnde Position des jeweiligen Benutzers. Dadurch ist die höchste Verbindungsqualität gewährleistet. Jede der Basisstationen, die an dem Projekt beteiligt sind, wurde für den Start des Netzes der fünften Generation von Grund auf nachgerüstet und vorbereitet. Die Anbindung der Stationen mit dem Netz erfolgte über Glasfaserleitungen mit bis zu 10 Gbit/s.

Kontakt:

Konrad Mróz
+48-602-203-067
Konrad.Mroz@t-mobile.pl