Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Saudi Aramco mehr verpassen.

22.11.2018 – 11:52

Saudi Aramco

Saudi Aramco richtet zum vierten Mal die jährlich stattfindende Veranstaltung' IKTVA Forum & Exhibition' für Local-Content-Best Practices aus

Dhahran, Saudi Arabien (ots/PRNewswire)

Unter der Schirmherrschaft von HRH Prinz Saud bin Nayev bin Abdulaziz Al Saud, Gouverneur der Ostprovinz, wird Saudi Aramco vom 26.-27. November zum vierten Mal sein jährliches Forum für das In-Kingdom Total Value Add (IKTVA)-Programm am Dhahran Expo Center in Dammam abhalten.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/788504/Saudi_Aramco.jpg
)

(Photo: 
https://mma.prnewswire.com/media/788503/Saudi_Aramco_Energy.jpg )

(Photo: 
https://mma.prnewswire.com/media/788502/Saudi_Aramco_IKTVA.jpg )
 

Die Veranstaltung wird ein breites Spektrum an lokalen und internationalen Investoren zusammenbringen, die sich über Investitionsmöglichkeiten für die Energieversorgungskette auszutauschen. Experten und Spezialisten aus verschiedenen Einrichtungen und Unternehmen werden zu dynamischen Paneldiskussionen, Präsentationen, Workshops und Seminaren beitragen.

In diesem Jahr wird IKTVA Forum & Exhibition in Einklang mit Vision 2030, Saudi Arabiens Programm für wirtschaftliche Diversifizierung, den positiven Einfluss des Programms auf die nationale Wirtschaft stärken. Die Veranstaltung wird nationale Erfolgsstorys und Best Practices hervorheben, um lokale Inhalte für Zulieferer zu fördern.

Saudi Aramco rief IKTVA ins Leben, um dem saudischen Energiesektor zu globaler Wettbewerbsfähigkeit zu verhelfen. Dies soll durch die Lokalisierung von Waren und Dienstleistungen, die Schaffung direkter und indirekter Arbeitsplätze für Bürgerinnen und Bürger sowie durch eine Steigerung der Warenausfuhr energieverbrauchsrelevanter Waren und Dienstleistungen um 30% erreicht werden.

Das Programm erfolgt im Rahmen strategischer Initiativen des National Transformation Program, das die Leistungen der Unternehmenszulieferer in Bezug auf die Förderung lokaler Waren und Dienstleistungen vervielfachen, Mitarbeiterentwicklung und Technologietransfer bewirken sowie F&E unterstützen soll, während gleichzeitig Partner mit Expansionsmöglichkeiten zugänglich gemacht werden.

IKTVA beabsichtigt, eine zuverlässige, nachhaltige Lieferkette zu schaffen, die dazu befähigt ist, 70% der Materialien ihres Energiesektors und Serviceanforderungen lokal zu beziehen. Das Programm verfolgt das Ziel, bis 2030 30 Ausbildungszentren einzurichten, die 360.000 hochqualifizierten Absolventen dabei zur Seite stehen, die Arbeitsplätze der Zukunft für sich zu beanspruchen.

"Während wir die Schaffung hochwertiger Arbeitsplätze und gut ausgebildeter Arbeitskräfte sowie die Förderung des Wirtschaftwachstums als unsere Hauptanliegen betrachten, so geht es bei Lokalisierungsprozessen letztendlich um Nachhaltigkeit", erklärte Mohammad A. Al-Shammary, Vizepräsident der Abteilung Procurement & Supply Chain Management, Saudi Aramco. "Wir sehen die Schaffung der Saudi Aramco-Wertschöpfungskette in unserem eigenen Hinterhof als strategischen Schritt hin zu umfassenderer Integration und größerer Agilität, wobei die geschäftlichen Vorteile, die unser Beitrag zur langfristigen Prosperität des Königreiches mitsichbringt, nicht außer Acht zu lassen sind und zugleich als Erfolg für unsere globalen Zulieferer, SMEs, Hersteller und Dienstleister gelten."

Das diesjährige IKTVA Forum wird erwartungsgemäß über 3000 Teilnehmer aus mehr als 40 Ländern begrüßen, unter denen sich sowohl neue als auch altgediente Investoren, Zulieferer und Dienstleister befinden. Zusätzlich werden über 50 Investitionsmöglichkeiten für Lieferketten beworben sowie zahlreiche Seminare angeboten, die über geschäftliche Tätigkeiten in Saudi Arabien und mit Saudi Aramco informieren. Das IKTVA Forum profitiert von der Exposition lokaler und internationaler Unternehmen, Trainingsakademien, Industrieparks sowie Regierungsinstanzen.

2018 IKTVA Forum & Exhibition gilt als führende Veranstaltung zum Thema Energieversorgungskette, die eine vielfältige Palette an lokalen und internationalen sowie größeren und kleineren Industriesektoren abdeckt. Während der vergangenen vier Jahre haben sich große Unternehmen und SMEs mit Saudi Aramco zusammengeschlossen, um einen weltweit wettbewerbsfähigen Energiesektor zu errichten.

Informationen zu Saudi Aramco

Saudi Aramco gilt als weltweit führendes integriertes Energie-und Chemieunternehmen. Wir lassen uns von unserer grundlegenden Überzeugung leiten, dass Energie als Chance zu verstehen ist. Unser globales Team sieht sich dazu verpflichtet, bei allem, was wir tun, positiv Einfluss zu nehmen - angefangen bei der Produktion von nahezu jedem achten Barrel der weltweiten Rohölerzeugnisse bis hin zur Entwicklung neuer Energietechnologien. Wir konzentrieren uns darauf, unseren Ressourcen zu mehr Nachhaltigkeit und Nutzen zu verhelfen und fördern so langfristiges Wirtschaftswachstum und Prosperität rund um den Globus. http://www.saudiaramco.com

Kontakt:

Abdulaziz Shalfan
Director of Media Relations
abdulaziz.shalfan@aramco.com

Oliver Tabbert
Head of International Media Relations
oliver.tabbert@aramco.com