Das könnte Sie auch interessieren:

Rennradcamp mit Karsten Migels im Alpbachtal

Alpbachtal (ots) - Von 6. bis 9. Juni begibt man sich im Alpbachtal auf die Spuren der Rad-WM - Begleitet von ...

Einstieg in Lebensmittel-Zukunftsmarkt "pflanzliche Proteine": Pfeifer & Langen beteiligt sich an Innovationsführer AMIDORI

Köln (ots) - Amidori, Innovationsführer bei 100 Prozent vegetarischen High-Protein-Lebensmitteln, und die ...

10.12.2018 – 17:33

The Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen

Zweite monatliche Teillieferung von saudischen Ölderivaten an Jemen abgeschlossen

Riad, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire)

Die durch einen königlichen Erlass Saudi-Arabiens gewährte zweite monatliche Teillieferung von Ölderivaten an den Jemen, die mit dem Eingang einer Ladung Diesel am 30. November begann, konnte am 8. Dezember mit der letzten Masut-Ladung im Hafen von Aden abgeschlossen werden. Die zweite Teillieferung des Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen (SDRPY) (Saudisches Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramm für den Jemen) umfasste insgesamt 97.000 Tonnen Kraftstoff, davon 65.000 Tonnen Diesel und 32.000 Tonnen Masut, die für 64 Kraftwerke in 10 Gouvernements im Süd-, Zentral-, Nord-Zentral- und Ostjemen bestimmt sind.

Der Brennstoff wird von der Aden Refinery Company an die Gouvernements Hadhramaut, Shabwa, Al-Jawf, Marib, Al-Mahra, Abyan, Aden, Lahij, Socotra und Taiz weiterverteilt. Die jetzige Lieferung folgt auf die erste der monatlichen Teillieferungen, die 87.000 Tonnen umfasste und im Oktober und November in Aden und Mukalla eingetroffen ist.

Der stellvertretende jemenitische Premierminister und Minister für Strom und Energie Abdullah Mohsen al-Akwa, der Gouverneur von Aden Ahmed Salmin Rabi' und der Direktor des SDRPY-Büros in Aden hatten die Aufsicht über den Eingang der aktuellen Lieferung.

"Das Königreich trägt mit diesen Kraftstofflieferungen dazu bei, den Betrieb im Jemen aufrechtzuerhalten, damit die Generatoren laufen und Schulen, Krankenhäuser und andere wichtige Einrichtungen im ganzen Land mit Strom versorgt werden können", erklärte Botschafter Al Jaber. "Wir werden unsere Brüder und Schwestern im Jemen niemals im Stich lassen, und wir werden immer Hilfe anbieten, sei es in Form von Brennstofflieferungen, Einlagen bei der jemenitischen Zentralbank zur Stabilisierung der Währung und Wirtschaft, humanitärer Hilfe oder Infrastrukturprojekten. Saudi-Arabien wird solange Beistand leisten, bis alle jemenitischen Bürger, die unter den erschreckenden, durch den Aufstand der vom Iran unterstützten Huthi-Milizen geschaffenen Bedingungen leiden müssen, menschenwürdig leben können".

Die Lieferungen erfolgen gemäß einem königlichen Erlass Saudi-Arabiens, ergangen im August, dem Jemen monatlich Ölderivate im Umfang von 60 Millionen US-Dollar zu gewähren, um die Wirtschaft des Landes zu stärken, den Lebensstandard der jemenitischen Bevölkerung zu verbessern und das Leid der Menschen - verursacht von den vom Iran unterstützten Huthi-Milizen - zu lindern. Die Beihilfe wird geschätzt bis zu 8,5 Millionen Menschen zugutekommen.

Twitter: @SaudiDRPY
Facebook: https://www.facebook.com/SaudiDRPYEN
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T60Y_ZB9ta5PLRaCJbZ4Q
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/saudi-reconstructions-prog
ram-in-yemen/ (https://www.linkedin.com/company/saudi-reconstructions-program-in-yemen/)  

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/795730/Royal_Embassy_of_Saudi_Arabia_Oil_to_Yemen.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/795731/Royal_Embassy_of_Saudi_Arabia_BW_CLYDE.jpg

Kontakt:

media@sdrpy.gov.sa

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von The Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: The Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen