Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Enterprise Estonia mehr verpassen.

19.11.2018 – 08:03

Enterprise Estonia

Enterprise Estonia hat bei Befragung auf Smart City Expo World Congress intelligente Verkehrssignalanlagen als meist willkommene Lösung identifiziert

Tallinn, Estland (ots/PRNewswire)

Eine Umfrage, die unter den Besuchern des Smart City Expo World Congress in Barcelona vom 13. - 15. November durchgeführt wurde, hat ergeben, dass die Menschen sich den vom estnischen Unternehmen Bercman Technologies konzipierten Smart Pedestrian Crosswalk (SPC) für ihre Heimatstadt wünschen.

Die Messebesucher waren im Rahmen der Expo nach ihrer Einstellung zu verschiedenen Smart City-Lösungen wie E-Tickets, kostenlosem öffentlichem WLAN, Paketrobotern, sicheren Fahrradständern, intelligenten High-Tech-Verkehrsschildern und online bereitgestellten Bildungsinformationssystemen befragt worden.

Die Umfrage ergab, dass 44 Prozent der Teilnehmer sich die vom estnischen Unternehmen Bercman Technologies konzipierte intelligente Zebrastreifen-Lösung, den Smart Pedestrian Crosswalk (SPC), gut in ihrer Heimatstadt vorstellen können. Bercmans SPC ist der weltweit erste seiner Art, der echte Zukunftstechnologien auf den Markt für V2X-Kommunikation (Vehicle to Everything, V2X), Algorithmen zur Unfallverhütung und vieles mehr bringt.

Der in Barcelona vorgestellte SPC ist das erste von vielen geplanten Produkten im Bereich kooperative intelligente Transportsysteme. Bercman Technologies wird in Kürze Updates zu weiteren neuen interessanten Produkten und Softwarelösungen liefern.

Der Leiter der estnischen Delegation auf dem Expo World Congress, Kairit Sikkal von Enterprise Estonia, erklärte, dass Estland führend in Sachen elektronisch unterstützter "E-Lösungen" wie online bereitgestellte Behördendienste, Online-Wahlen oder computergestützte Schulausbildung sei, was sich aus der Partnerschaft zwischen einer zukunftsorientierten Regierung, proaktiven Unternehmern und einer technisch versierten Bevölkerung ergebe. "Es gibt nur drei Dinge, die man in Estland nicht online erledigen kann: heiraten, sich scheiden lassen, und ein Haus kaufen oder verkaufen".

38 Prozent der Smart City World-Messebesucher wären bereit, das vom SchoolOS-Team in Zusammenarbeit mit Partnern aus Malaysia (BEED Adventures) entwickelte Ökosystem BeEd für E-Learning zu nutzen, und 10 Prozent würden online wählen gehen.

Informationen zu Enterprise Estonia

Enterprise Estonia fördert die Wirtschafts- und Regionalpolitik in Estland und ist eine der größten Institutionen im Rahmen des nationalen Unterstützungssystems für Unternehmertum, die finanzielle Unterstützung, Beratung, Kooperationsmöglichkeiten und Fortbildung für Unternehmer, Forschungseinrichtungen und den öffentlichen und gemeinnützigen Sektor bereitstellt.

Kontakt:

Kaisa-Triin Kosenkranius
+372-627-9434
KaisaTriin.Karu@eas.ee