Das könnte Sie auch interessieren:

PREMIO 2019: Nachwuchspreis für Theater und Tanz / 135'000 Franken für den Schweizer Theater- und Tanznachwuchs

Zürich (ots) - Am 18. Mai 2019 wurde im Théâtre Vidy-Lausanne zum 18. Mal der Nachwuchspreis für ...

Zürcher Tierschutz fordert glasklare Pelz-Deklaration

Zürich (ots) - Bis morgen, 17.5.2019 läuft die Vernehmlassung zur Revision der Pelzdeklarationsverordnung ...

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/6106/4276973 - ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Capvis AG

15.05.2019 – 15:00

Capvis AG

Capvis investiert in Schweizer 3D-Sensor und Analytics-Firma Xovis

Ein Dokument

Zollikofen (BE) und Baar (ZG) (ots)

Capvis übernimmt die Mehrheit an Xovis, der globalen Nummer Eins für Messung und Analyse von Personenflüssen. Unterstützt von Capvis setzt die Führung von Xovis weiter auf Wachstum und plant die Erschliessung neuer Märkte und Geschäftsfelder.

Der von der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Capvis AG beratene Fonds Capvis Equity V LP (gemeinsam "Capvis") erwirbt die Mehrheit an der Berner Firma Xovis AG ("Xovis"), einem weltweit tätigen Markt- und Technologieführer für 3D-Sensoren und passenden Softwarelösungen zur exakten Zählung und Analyse von Personenflüssen. Capvis übernimmt die Anteile an Xovis von Fonds, die durch die Münchner Beteiligungsgesellschaft EMERAM Capital Partners GmbH beraten werden. Die drei Gründer und Geschäftsleitungsmitglieder von Xovis, Christian Studer, David Studer und Markus Herrli bleiben Aktionäre und setzen ihre erfolgreiche Arbeit zusammen mit Capvis fort.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der angehängten PDF-Datei.

Kontakt:


Für Xovis AG:
David Studer
CEO
+41 32 342 04 70
david.studer@xovis.com

Für Capvis AG:
Julie Darbellay
Head of Investor Relations
+41 43 300 58 38
julie.darbellay@capvis.com

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Capvis AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung