Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SPYSCAPE mehr verpassen.

17.07.2018 – 16:08

SPYSCAPE

SPYSCAPE erwirbt James Bonds Aston Martin DB5 und bietet 007-Fans die Chance, dieses berühmte Auto zu fahren

New York (ots/PRNewswire)

SPYSCAPE, das auf die Welt der Geheimdienste spezialisierte Edutainment-Unternehmen, hat bekanntgegeben, dass es James Bonds legendären Aston Martin DB5 zum Preis von 2 Mio. £ (2,6 Mio. USD) erworben hat.

Diesen Wagen fuhr Pierce Brosnan im Streifen GoldenEye aus dem Jahr 1995. Seinen großen Auftritt hatte er bei einer dreiminütigen Verfolgungsjagd durch die Hügel über Monaco gegen die Schurkin Xenia Onatopp, gespielt von Famke Janssen. Als es 2001 für 200.000 USD verkauft wurde, schaffte es das berühmte Auto in das Guinness-Buch der Rekorde als wertvollstes Bond-Erinnerungsstück aller Zeiten.

Bond-Fans aus aller Welt können sich unter www.spyscape.com/db5 registrieren für Einzelheiten über eine Online-Mission und die Chance, das Auto einmal selbst zu fahren - entweder mit einem professionellen Fahrer oder selbst hinter dem Lenkrad.

"Die Spionage ist ein wichtiges Kulturgut der realen und ideellen Welt, und wir sind hocherfreut, dieses legendäre Beispiel unseres kulturellen Universums zu erwerben", sagte Ian Oldaker, COO von SPYSCAPE. "Fans von Spionagegeschichten können dieses Auto persönlich erleben und im Fahrersitz von 007 Platz nehmen."

Informationen zu SPYSCAPE

SPYSCAPE inspiriert gewöhnliche Menschen dazu, außergewöhnliche Dinge zu tun. Mit echten Spionagegeschichten soll man die Welt und mit dem eigenen Geschick sich selbst besser kennenlernen.

SPYSCAPE hat Anfang 2018 in New York City ein einzigartiges erfahrbares Museum eröffnet. Es liegt zwei Straßenblocks vom MoMA und hat sich rasant zu einer der beliebtesten Attraktionen der Stadt entwickelt. Es gibt drei Angebote: (i) ein neuzeitliches Museum mit faszinierenden Spionagegeschichten und Artefakten, darunter eine echte deutsche Enigma-Maschine, Edward Snowdens BEAM-Roboter und die Stuxnet-Cyberwaffe, mit der die iranischen Atomzentrifugen angegriffen wurden; (ii) immersive Mitmacherlebnisse wie Erfinden und Knacken von Code und ein Lasertunnel für Spezialeinheiten, eine 360-Grad-Überwachungsmission und Hightech-Stiefel zur Lügenerkennung; (iii) dein eigenes Spionprofil, entwickelt von einem ehemaligen Trainingsleiter beim britischen Geheimdienst, das dir sagt, welche von zehn Spionrollen am besten zu dir passt.

Siehe: spyscape.com/buzz (https://spyscape.com/buzz) und folge @spyscape auf den sozialen Medien.

Kontakt:

UND FOTOS ERHALTEN SIE VON:
Kayla Inanc +1 646.340.1727 | kayla@thedooronline.com
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/719231/SPYSCAPE_Everett_Colle
ction_Inc.jpg
Foto -
https://mma.prnewswire.com/media/719232/SPYSCAPE_Alamy_Stock.jpg