Das könnte Sie auch interessieren:

Moneyhouse und ZIP.ch bieten gemeinsam "Digital Marketing Services" an und stärken die lokale Visibilität von Schweizer KMU

Lausanne / Rotkreuz (ots) - Mehr Unterstützung für KMU im digitalen Marketing Gemeinsam wollen die ...

Zum Frauenstreiktag ein Blick auf Afrika: Mehr Power für die Frauen

Zürich/ Addis Abeba (ots) - Am 14. Juni gehen die Frauen in der Schweiz für Lohngleichheit und gegen ...

Öffnung der Archive der SRG SSR für Schweizer Medienhäuser über die Shared Content Plattform

Bern (ots) - Die SRG erweitert ihr Archiv-Angebot für das Schweizer Publikum. Zusätzlich zu den bisher ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SMA Solutions

18.12.2018 – 21:42

SMA Solutions

SMA Solutions kündigt seine OpCon 18.3 Version mit neuen Vision- und Bereitstellungsmodulen an

Houston (ots/PRNewswire)

Die OpCon 18.3 Version, die zweite und letzte Version in diesem Jahr, verfügt über spannende neue Funktionen, die Sicherheit, Flexibilität und Betriebseffizienz erhöhen. Die Version umfasst wesentliche Verbesserungen von OpCon Vision, die mit der 18.1 Version von OpCon im Juli 2018 eingeführt wurde. Vision bietet Geschäftsprozessansichten und Überwachung von Service Level Agreements (SLAs). Das aktive Dashboard zeigt eine übergeordnete Übersicht der Plattform und den Zustand der automatisierten Prozesse. Wenn SLAs gefährdet sind, erteilt Vision OpCon eine Anweisung zur automatischen Einleitung von Wiederherstellungsprozessen, um das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen.

Die Version 18.3 enthält mit OpCon Deploy auch ein völlig neues Modul, mit dem Benutzer Workflows aus jeder OpCon-Umgebung importieren, Transformationsregeln anwenden, die Änderungen simulieren und anschließend ausgewählte Workflow-Versionen auf einem oder mehreren OpCon-Servern bereitstellen können. Deploy bietet auch eine Versionierungskontrolle, mit der Benutzer Änderungen rückgängig machen und das Risiko des Verlusts von Automatisierungsdaten weitgehend ausschließen können.

Mit OpCon 18.3 verfügen eingebettete Skripte jetzt über Berechtigungen auf Skriptebene und können so die Skripte eingrenzen, die ein Benutzer bearbeiten darf. Dank der schrittweisen Erkennung von Abhängigkeiten können Benutzer nun auch Auftragsstatus aus PERT-Sicht aktualisieren und Fehler leichter beheben. Mit der progressiven Erkennung können Benutzer einen bestimmten Punkt in einem Arbeitsablaufdiagramm vergrößern und bei Bedarf schrittweise erweitern. Die Version 18.3 führt auch neue Ereignisse und Keywords ein, die den Anteil manueller Codierung beim Einrichten der Automatisierung deutlich minimieren.

Informationen zu SMA Solutions

Unsere Gründer lernten sich bei der NASA kennen, während sie einige der schwierigsten IT-Probleme der damaligen Zeit lösten. Die Arbeit war anspruchsvoll und bestand aus vielen sich wiederholenden Aufgaben, um die Mainframes der NASA und komplexe IT-Prozesse zu warten. Sie waren fest davon überzeugt, dass es einen besseren Weg geben muss, und gründeten deshalb SMA Solutions. Seitdem besteht unser einziges Ziel darin, das Potenzial unserer Kunden zu erschließen und ihre IT-Prozesse zu optimieren. Wir möchten Mitarbeiter dabei unterstützen, Ihre Produktivität mit unserer Automatisierungsplattform OpCon zu steigern. Mehr über OpCon-Automatisierungsmöglichkeiten erfahren Sie auf unserer Website unter www.SMAsolutionsIT.com

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/715572/SMA_Solutions_Logo.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/799516/SMA_Solutions___OpCon_Logo.jpg

Kontakt:

Emily Canon
Marketingmanager
SMA Solutions
(281) 446-5000
contact@SMASolutionsIT.com

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SMA Solutions
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung