Das könnte Sie auch interessieren:

Erfolg trotz schwerem Umfeld

Zürich (ots) - Die AMAG Gruppe schliesst das herausfordernde letzte Jahr mit einem konsolidierten Umsatz ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? ...

Neues Bergerlebnis für Nicht-Skifahrer

St.Gallen (ots) - Eislaufen am Berg soll bald erste Touristen locken. Die neue Wintersportidee und viele weitere ...

29.10.2018 – 14:00

City of Qingdao

Das internationale Symposium über die Kalligraphie-Studie von Kang Youwei hat in Qingdao, China stattgefunden

  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt am Main/Qingdao (ots)

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter 
http://www.presseportal.de/pm/130938/4100960 - 

Am 27. und 28. Oktober 2018 haben das internationale Symposium über die Kalligraphie-Studie von Kang Youwei sowie die erste Qingdao Internationale Kalligraphie-Biennale in Qingdao stattgefunden. Ca. 200 Experte, Gelehrte, Kalligraphen aus 16 Ländern und Regionen inkl. China, Russland, USA, Frankreich, Italien und Japan haben an dem Symposium teilgenommen.

Das Symposium hat über 60 Forschungsarbeiten zu verschieden Themen von Experten erhalten, einschließlich dem Einfluss der Kalligraphie von Kang Youwei in der Welt. Bekannte Sinologen wie Pan Weijun, Urenkelin von Kang Youwei, Jean-Marie Simonet, ehrenamtlicher Kurator des chinesischen Museums der Königlichen Museen der Schönen Künste von Belgien, André Kneib, Professor am INALCO sowie Gelehrte aus der ganzen Welt haben Kang Youwei Erfolge in der Kalligraphie-Studie aus verschiedenen Perspektiven analysiert.

   Kang Youwei (1858-1927) war ein führender Politiker, Philosoph und
Pädagoge in der späten Qing-Dynastie Chinas. Er war der Vorreiter der
chinesischen modernen Kalligraphie und hatte eine enge Bindung zu 
Qingdao. Er hat Qingdao derart beschrieben: "Am blauen Meer unterm 
blauen Himmel liegt die Stadt Qingdao, in der es überall grünt." Er 
hat im Alter in Qingdao gelebt und sich in die Landschaft und Kultur 
Qingdaos verliebt. Zuletzt hat er Qingdao ein reiches immaterielles 
Kulturerbe hinterlassen. Als ein Vertreter der chinesischen modernen 
Kalligraphie hat er mit derzeitigen Kalligraphen einen ausgiebigen, 
offenen und integrativen Kalligraphie-Stil in Qingdao geschafft, 
dadurch die chinesische Kalligraphie bereichert geworden ist. 

   Sie können mehr von Qingdao erfahren unter den folgenden Links: 
http://ots.de/k3iWjQ 
http://ots.de/Za0u9Q 

Das Symposium hat nicht nur den Austausch von chinesischer Kalligraphie-Kunst in der Welt gefördert, sondern die Geschichte sowie Kultur von Qingdao und China weiterverbreitet.

Während des Symposiums hat Su Shishu, Präsident der Chinesischen Kalligraphie-Vereinigung mit den anderen Kalligraphen eine Reihe von Veranstaltungen organisiert, um Kalligraphie-Kunst auszutauschen und zu verbreiten.

Website: http://www.qingdaochina.org 
Facebook: https://www.facebook.com/qingdaocity 
Twitter: https://twitter.com/loveqingdao 

Kontakt:

Ansprechpartnerin:
Zhu Yiling
Telefon: 0086-532-85911619

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von City of Qingdao
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung