ConsenSys

Kaleido führt Blockchain-Marktplatz mit Plug-and-Play-Services und Lösungspartnerschaftsprogramm ein

Die führende Blockchain-Plattform Kaleido startet in Zusammenarbeit mit ConsenSys und Amazon Web Services die erste Full-Stack-Plattform mit einem Marktplatz für Plug-and-Play-Services, Integrationen und Partnersoftware, um unternehmerische Blockchain-Projekte vom Proof-of-Concept bis zum Live-Produktions-Netzwerk voranzutreiben.

Lissabon, Portugal (ots/PRNewswire) - Web Summit -- Kaleido, ein Unternehmen der ConsenSys unterstützt Unternehmen in Zusammenarbeit mit Amazon Web Services beim Durchbruch in der Proof-of-Concept-Phase zur Live-Produktion von Blockchain-Netzwerken mit der Ankündigung des nächsten großen Schrittes nach vorne. Der neu eingeführte Marktplatz geht über die Blockchain Business Cloud hinaus und wird so zur ersten heute verfügbaren Full-Stack-Plattform. Der neue Marktplatz beinhaltet bewährte Tools und Services von Kaleido, AWS und den Teilnehmern am neuen Partnerschaftsprogramm - alles als Plug-and-Play.

Erste Tester des Kaleido Marketplace sprachen davon, dass 80 Prozent des benutzerdefinierten Codes, der sonst für den Aufbau ihres Blockchain-Projekts erforderlich ist, entfallen. Kunden haben nun Zugriff auf native AWS-Integrationen, beliebte Dienste wie HD-Wallets für den Datenschutz und ID-Registrierungen für die organisatorische Identität sowie Branchenprodukte wie Chainlink (https://chain.link/) für Smart-Contracts-Oracles, Viant (https://viant.io/)für das Supply Chain Management, OpenLaw (https://openlaw.io/) und Clause.io (https://clause.io/) für Rechtsverträge in Echtzeit und vieles mehr - alles mit einem Klick erhältlich.

Aufgrund des Geschäftswerts der Blockchain-Technologie, der bis 2030 voraussichtlich 3,1 Billionen US-Dollar übersteigen wird (Gartner (https://www.gartner.com/doc/3627117/forecast-blockchain-business-value-worldwide)), lässt es sich schnell erkennen, warum die Blockchain eine der meistbesprochenen Technologien der Geschäftswelt von heute ist. 84 Prozent aller Führungskräfte (https://www.cnbc.com/2018/08/27/84percent-of-companies-are-dabbling--in-blockchain-new-survey-says-.html) gaben in einer Umfrage von PwC im August 2018 an, dass ihr Unternehmen an der Blockchain "aktiv beteiligt" sei. Bislang hatten die meisten Unternehmen jedoch Schwierigkeiten, durch einen Mangel an Blockchain-Fähigkeiten und Talenten in der gesamten Branche, vollständige, produktionsreife Blockchain-Lösungen zu entwickeln.

Seit der Markteinführung im Mai (https://kaleido.io/consensys-unveils-kaleido-in-collaboration-with-amazon-web-services-to-simplify-enterprise-blockchain-adoption/) konnte Kaleido Organisationen bereits dabei helfen, durch die Blockchain Business Cloud mehr als 1.000 Blockchain-Netzwerke zu schaffen. Jetzt geht Kaleido noch einen Schritt weiter und bietet die ersten Full-Stack Blockchain-Funktionen, wie sie für den Aufbau einer Komplettlösung, die Live-Produktion und die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der Lösung erforderlich sind.

"Wir konnten erleben, wie erfolgreiche Bereitstellungsmuster als Unternehmensnetzwerke in Produktion gingen und wir haben aus diesen Best Practices die Angebote des Kaleido Marketplace gemacht, um die Einführung der Blockchain radikal zu vereinfachen und einen Teil des speziellen Fachwissens zur Blockchain zu beseitigen," so Gründerin und COO von Kaleido, Sophia Lopez.

"Tatsächlich macht die Blockchain selbst nur etwa 10 Prozent des Blockchain-Projekts in einem Unternehmen aus. Es gibt viele weitere Anwendungs-, Daten- und Infrastrukturbestandteile, die notwendig sind, um in Produktion zu gehen," so Gründer und CEO von Kaleido, Steve Cerveny. "Ich freue mich sehr darüber, dass wir eine komplette Cloud aus Blockchain-Technologien für die Nutzung durch unsere Kunden mitintegriert haben. Der Kaleido Marketplace ist die einzig erforderliche Bezugsquelle für alles, was man für die Unternehmens-Blockchain benötigt."

Einer der Kunden von Kaleido ist Komgo (https://komgo.io/), ein hochmodernes Handels- und Finanznetzwerk für Rohstoffe, bestehend aus globalen Institutionen wie Citi, ING, Koch Supply & Trading, MUFG Bank, Societe Generale, Credit Agricole Group, BNP Paribas, Shell und anderen.

"Durch die Schaffung eines offenen Blockchain-Systems kann Komgo aus den besten den besten Entwicklungsprotokollen im gesamten Ökosystem wählen und die bestehenden Bausteine für eine optimierte Lösung nutzen," so Souleïma Baddi, CEO bei Komgo. "Jetzt, da die Konzepte und Pilotprojekte es beweisen, kann uns Kaleido dabei unterstützen, produktionsfähige Produkte für viele Teilnehmer sehr schnell zu liefern."

Kaleido startet gleichzeitig mit dem Marktplatz auch sein Partnerschaftsprogramm und bietet so wichtige Gelegenheiten für die Teilnahme am Ökosystem für Drittanbieter, da sie auf dem Kaleido Marketplace ihre Angebote bewerben und Kaleido in ihre eigenen Blockchain-Lösungen integrieren oder Kundenengagements durch die Verwendung von Kaleido in ihren Beratungen beschleunigen können.

"Durch die Bewerbung unserer intelligenten Rechtsvertragslösung auf dem Kaleido Marketplace hat sich sofort ein Vertriebsweg geöffnet, durch den wir unsere Technologie einer globalen Zielgruppe näherbringen können und durch welchen neue Kunden direkten Zugang erhalten," sagte der Mitbegründer von OpenLaw, Aaron Wright.

Greenfence (https://www.bizjournals.com/losangeles/prnewswire/press_releases/California/2018/10/22/UN46538) Consumer (https://www.prnewswire.com/news-releases/joe-dantes-trailers-from-hell-are-dropping-monsters-and-hollywood-icons-across-beverly-hills-in-first-ever-blockchain-based-digital-swag-bag-300742137.html) und Radiant Earth (https://globenewswire.com/news-release/2018/11/06/1646139/0/en/Non-Profit-Radiant-Earth-Foundation-Partners-with-ConsenSys-to-Make-Geospatial-Data-More-Accessible-with-Blockchain.html) sind Einbettungspartner, die Kaleido nutzen, um ihre eigenen Blockchain-Netzwerke zu erweitern. Greenfence möchte so Hollywood-Studios wie Sony und Fox dazu verhelfen, das digitale Marketing für Filmfreunde zu revolutionieren, während Radiant Earth NGOs mithilfe von aggregierten offenen Erdbildern und Geodaten zu unterstützen sucht. Im Beratungsbereich verwenden jetzt Systemintegratoren wie ConsenSys Solutions Kaleido zur Beschleunigung der Blockchain-Aufträge ihrer Kunden.

Die Blockchain Business Cloud von Kaleido und der neue Marketplace sind jetzt verfügbar und können kostenlos auf Kaleido.io getestet werden.

Informationen zu Kaleido:

Kaleido, ein ConsenSys Enterprise Business, hat sich der radikalen Vereinfachung der Blockchain für die Übernahme in Organisationen verschrieben, damit unsere Gesellschaft in vollem Maße von dezentralisierten Modellen und Technologien profitieren kann. Kaleido arbeitet mit Amazon Web Services zusammen, um seine Blockchain Business Cloud bereitzustellen, eine SaaS-Komplettplattform die speziell für Unternehmens-Blockchains geschaffen wurde. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.Kaleido.io.

Informationen zu ConsenSys:

ConsenSys ist ein global führender Entwickler für dezentralisierte Blockchain-Services und -Anwendungen. Das Unternehmen wurde von Joseph Lubin gegründet, einem Mitgestalter von Ethereum. Als Venture-Produktionsstudio adressieren seine Projekte alle Aspekte des Ökosystems Ethereum, wie u. a.: wichtige Infrastrukturprojekte (Infura (https://infura.io/)), Entwickler-Tools (Truffle (https://truffleframework.com/)), Hauptintegrationsbestandteile (MetaMask (https://metamask.io/)), Services (Diligence (https://consensys.net/diligence/)), B2C-DApps (Grid+ (https://gridplus.io/), Cellarius (https://cellarius.network/)), Unternehmenslösungen (Kaleido (http://kaleido.io/)) u. v. m.

Kontakt:

pr@consensys.net



Weitere Meldungen: ConsenSys

Das könnte Sie auch interessieren: