SmartBizHub GmbH

Die Gänge wechseln
Eine neue Studie zeigt auf, wie man in einer Welt voller Ablenkungen erfolgreich sein kann

James Hewitt, Head of Science and Innovation at Hintsa Performance Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100063682 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SmartBizHub GmbH/Jyri Laitinen, copyright Hintsa"

Zurich (ots) - Smartphones, Social Media, E-Mail, Desktops, Laptops und Tablets. Die Technologie hat uns eine Welt voller Möglichkeiten eröffnet - und eine Epidemie an Ablenkungen beschert. Diese Ablenkungen gefährden die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Menschen und der Unternehmen, für die sie arbeiten. Wie können wir also den Informations-Overload vermeiden und Leben und Arbeit erfolgreich gestalten?

Eine neue Studie gibt uns Antworten. Sie stammt von Hintsa Performance, der führenden Anbieterin von leistungsstarkem Coaching und digitalem Wohlbefinden. 'Shifting gears: success in a fractured world' ('Die Gänge wechseln: Erfolg in einer fragmentierten Welt') untersucht Fragen und bietet Lösungen an, um fokussiert zu blieben, Fähigkeiten zu fördern, die Gesundheit zu verbessern und die Leistung zu steigern. Das ist im Business wichtig, wobei nachweislich aufgezeigt wird, dass Aktienpreise von Unternehmen, die sich auf Gesundheit und Wohlbefinden fokussieren, ihre Konkurrenten überflügeln.

Die Studie wurde am World Economic Forum Annual Meeting 2018 vorgestellt, wobei sie das Thema des Anlasses aufnahm: 'creating a shared future in a fragmented world' ('Eine Zukunft in einer fragmentierten Welt schaffen'). Es vermittelt einige erstaunliche Einsichten. So zum Beispiel, dass der durchschnittliche CEO jeden Tag Hunderte E-Mails erhält, wobei viele von ihnen die Hälfte ihrer wachen Zeit damit zubringen, elektronische Kommunikationsmedien zu verwenden. Dies führt zu fragmentiertem Arbeitsverhalten und Lebensstilen, ohne jede Musse zum Ausruhen, Sport und Reflexionen. Was ist das Resultat? Schlechte Entscheide, schwache Gesundheit und eingeschränkte Leistungsfähigkeit sowohl des Einzelnen als auch der Unternehmen.

Indem sie sich auf die jüngste akademische Forschung stützt, schlägt die Studie vor, dass Wirtschaftsführer ihre Mitarbeiter ermutigen, zur rechten Zeit 'die Gänge zu wechseln'. Dies beinhaltet das Hochschalten, wenn herausfordernde Pflichten angegangen werden müssen und Zeit einzuplanen, um herunterzuschalten und der Erholung zu widmen. Die Unternehmen sollen zudem ein Arbeitsumfeld schaffen, in denen Menschen ihre Kreativität ausleben, was ein Gegengift zu Überlastung und Langweile ist.

"Es ist sehr wichtig, Zeiten mit harter Arbeit und Zeiten für Entspannung und Erholung einzuplanen", sagt Herr James Hewitt, Head of Science and Innovation bei Hintsa Performance. "Wir sollten damit aufhören, so zu tun, als ob wir Maschinen seien Wir sollten die einzigartigen Qualitäten, die uns zu Menschen machen, fördern: Kreativität, Zusammenarbeit und komplexe Problemlösung. Dies erfordert eine gesunde, ausgeruhte, tatkräftige und inspirierte Belegschaft."

Um Dinge voranzubringen, sollten Chefs mit gutem Beispiel vorangehen: Ihre eigenen Verhaltensweisen ändern, und ihre neuen Ansätze durch ihre Unternehmen hindurch kaskadieren. Ironischerweise könnte die Ursache unserer Ablenkungen - die Technologie - uns auch vor diesen retten. Die Studie hebt digitale Technologien hervor, welche Wunder in Unternehmen vollbringen, um das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu steigern.

Was bringt die Zukunft? Fortschrittliche Technologien, wie Künstliche Intelligenz, sind im Begriff, viel Arbeit zu übernehmen, wobei sie die Leute gelangweilt, deprimiert und krank hinterlassen. Um Probleme von Morgen zu vermeiden, ist es wichtig, dass die Unternehmen heute Fähigkeiten, Talente und die Gesundheit der Menschen fördern.

Es ist nämlich nicht nur für die Unternehmen gut, sich in unserer fragmentierten Welt auf das Wohlbefinden der Leute zu fokussieren, es ist vielmehr der einzige Weg, mit dem Unternehmen Erfolg haben werden.

Kontakt:

- Für Medienanfragen oder Interviews wenden Sie sich bitte an Frau
Manuela Andaloro unter +41 78 747 91 59 oder unter
manuela.andaloro@smartbizhub.com

- Für Fallstudien und ein Exemplar der Studie wenden Sie sich bitte
an Herrn Kai Kirkkopelto unter +358 40 9657 235 oder unter
kai.kirkkopelto@hintsa.com



Weitere Meldungen: SmartBizHub GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: