Mobile TeleSystems

MTS legt Geschäftsergebnis für das am 30. September 2017 beendete Quartal vor

Moskau (ots/PRNewswire) - MTS PJSC "MTS2" - (NYSE: MBT) (MOEX: MTSS), der führende Telekommunikationsdienstleister in Russland und der GUS, hat heute sein nicht geprüftes IFRS-Geschäftsergebnis für die drei Monate mit Abschluss zum 30. September 2017 offengelegt.

Andrei Dubovskov, President und Chief Executive Officer, kommentierte das Ergebnis wie folgt:

"Wir freuen uns, dass wir für MTS erneut ein solides Geschäftsergebnis bekanntgeben können. Im Berichtszeitraum konnte der Konzern seinen Umsatz im Jahresvergleich um 2,1 % auf 114,6 Mrd. RUB steigern. Dank einer nachhaltigen Verbesserung des Geschäfts- und Konsumklimas konnten wir aus dem starken Anstieg der Voice- und Datennutzung in Russland Kapital schlagen, trotz eines leichten Rückgangs der Kundenzahlen gegenüber dem Vorjahr. Unsere ukrainische Tochtergesellschaft hat einen positiven Beitrag geleistet. Dort stützt sich das Wachstum ebenfalls auf eine höhere Datennutzung. Unsere deutlich verbesserte Profitabilität geht auf eine größere Nachfrage nach höherwertigen Datenprodukten in Russland zurück, beispielsweise beim internationalen Roaming. Außerdem haben wir unsere Einzelhandelsabläufe optimiert. Im Berichtszeitraum konnten wir sowohl durch einen leichten Abbau der Einzelhandelsgeschäfte seit Jahresbeginn sowie einen leichten Rückgang beim SIM-Kartenverkauf Gewinne realisieren.

Beim digitalen Geschäft expandieren wir in neue Geschäftsfelder, um unser Kernangebot sinnvoll zu ergänzen. Mit LiteBox haben wir einen dynamischen Anbieter von Online-Kassendiensten übernommen mit dem Ziel, unser Zahlungsverkehr-Ökosystem aufzuwerten und unsere B2B-Plattform für Händler und andere Geschäftskunden zu erweitern. Darüber hinaus haben wir eine Beteiligung an Sistema Capital Management erworben, um unser Portfolio an Finanzdienstleistungen auszubauen. Wir haben ein BDaaS-(Big-Data-as-a-Service-)Produkt lanciert, eine neue App MTS Taxi vorgestellt und unser Serviceangebot für interaktives Fernsehen verbessert, um unseren Kundenservice breiter aufzustellen und zu verbessern. Mit Ericsson haben wir einen richtungsweisenden Vertrag unterzeichnet, der die Vorbereitung des MTS-Netzes für 5G innerhalb der nächsten paar Jahre vorsieht.

Auf Grundlage unseres guten Geschäftsergebnisses für die ersten drei Quartale haben wir entschieden, unsere Prognose entsprechend unserer gestärkten Marktposition anzupassen. Beim Konzernumsatz präzisieren wir unsere Prognose von -2/+2 % Wachstum auf 0/+2 % Wachstum. Beim bereinigten operativen Ergebnis vor Abschreibungen und Amortisationen (OIBDA) sind wir zuversichtlich, dass wir trotz der Entwicklungen in Turkmenistan, die sich sowohl auf den Konzernumsatz als auch auf das bereinigte OIBDA negativ ausgewirkt haben, die Prognose von >4 % auf >5 % anheben können."

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.mtsgsm.com/resources/reports/

Kontakt:

Joshua B. Tulgan, Director, Corporate Finance & Investor Relations,
Mobile TeleSystems PJSC, Tel.: +7-495-223-2025, E-Mail: ir@mts.ru



Das könnte Sie auch interessieren: