Clearbridge BioMedics

Clearbridge BioMedics schließt sich als erster asiatischer Partner dem CANCER-ID Konsortium an

Singapur (ots/PRNewswire) - Clearbridge BioMedics (http://www.clearbridgebiomedics.com/) gab heute ihren Beitritt zu CANCER-ID bekannt, ein öffentlich-privates internationales Konsortium zur Festsetzung von Standardprotokollen und klinischen Validierungen von blutbasierten Biomarkern. Das Konsortium wurde 2015 gegründet und wird von der Innovative Medicines Initiative (IMI) unterstützt. CANCER-ID (http://www.cancer-id.eu/) zählt derzeit 38 Partner in 14 Ländern, einschließlich Clearbridge BioMedics - dem ersten Konsortium-Partner aus Asien.

Das CANCER-ID Konsortium bringt Experten aus Forschung und Industrie im Bereich Onkologie-Forschung und Patientenbehandlung zusammen, welche die Krebstherapie und Therapieüberwachung verbessern, indem sie zirkulierende Tumorzellen (CTCs) und DNA von zirkulierenden Tumorzellen (ctDNA) von Blutproben verwenden. CANCER-ID unterstützt innovative Forschungsprojekte, die einen klinischen Wert für die Krebsbehandlung und Therapieüberwachung speziell bei Lungen- und Brustkrebs schaffen sollen, indem sie Biomarker im Blut erkennen.

Clearbridge BioMedics hat ein proprietäres ClearCell® FX System entwickelt. Hierbei handelt es sich um eine label-freie Anreicherungs- und Isolierungsplattform, die intakte, lebensfähige CTCs aus Blutproben von Patienten isoliert. Die Technologie aktiviert die nahtlose Verarbeitung von beiden CTCs und ctDNA von ein und derselben Blutprobe eines Patienten zur weiteren Analyse. Sie wird derzeit in der Krebsforschung und in klinischen Tests verwendet, um die Biologie des Krebs besser zu verstehen, neue Einblicke in die Krankheit zu erhalten und die Patientenverwaltung zu verbessern. Das ClearCell® FX System wird von mehreren akademischen Konsortium-Partnern und Kliniken für Forschungsprojekte unter CANCER-ID verwendet.

"Wir sind der Auffassung, dass die Flüssigbiopsie eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung der Krebserkennung und personalisierten Medizin spielen wird. Mit dem Beitritt zum CANCER-ID Konsortium möchten wir die Einführung von CTC-basierten Diagnoseverfahren in Kliniken beschleunigen. Dies wird letztlich zu einer besseren Patientenverwaltung und zu besseren Ergebnismessungen für Krebspatienten führen", erklärt Dr. Michael Paumen, Geschäftsführer von Clearbridge BioMedics.

"Die innovative label-freie ClearCell FX Mikrofluidik-Technologie ist eine wichtige Ergänzung unseres CANCER-ID Repertoires von EpCam unabhängigen CTC-Isolierungen aus Proben, die wiederum die Erkennung und Typisierung von Teilmengen von Krebszellen ermöglicht, die eine epithelial-mesenchymale Transition durchlaufen", meint Prof. Dr. Klaus Pantel, Scientific Coordinator bei CANCER-ID und Institutsdirektor am Institut für Tumorbiologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Clearbridge BioMedics wird ihre Flüssigbiopsien-Plattform auf zwei bevorstehenden Konferenzen vorstellen: dem ACTC-Treffen im Oktober (www.actc2017.org) und AMP im November 2017 (www.amp.org).

Über Clearbridge BioMedics

Clearbridge BioMedics ist ein klinisches Onkologie-Unternehmen, das 
nicht-invasive Flüssigbiopsien auf einer label-freien 
Anreicherungsplattform für zirkulierende Tumorzellen (CTC) 
ermöglicht. Es ist ein Ableger der National University of Singapore 
(NUS) und es setzt sich für die Revolutionierung der Krebserkennung 
und Patientenbehandlung ein. Das ClearCell® FX System mit dem CTChip®
basiert auf innovativer Technologie, die intakte und lebensfähige 
CTCs effektiv aus dem Blut der Patienten isoliert. Das System 
verwendet inertialer Mikrofluidik für label-freie CTC-Anreicherung, 
um heterogene und dynamische Krebszellen herauszulösen, die zur 
Krebserkennung und Behandlungskontrolle verwendet werden können. Mit 
der Anreicherung von CTCs von gewöhnlichen Blutproben lassen sich 
über die Plattform Analysen der Krankheit vor, während und nach der 
Behandlung anstellen. Dies spielt in der heutigen Ära der 
Präzisionsmedizin eine zunehmend größere Rolle.

Mit Sitz in Singapur zählt Clearbridge BioMedics derzeit Kunden aus 
Asien, Europa und Nordamerika. Das Unternehmen erhielt für ihr 
ClearCell® FX System bereits zahlreiche Auszeichnungen und weltweite 
Anerkennung. Clearbridge BioMedics erhielt 2011 das ISO 13485 
Zertifikat und ClearCell® FX erhielt 2015 das CE IVD Zertifikat. 
http://www.clearbridgebiomedics.com/ 

Über die Innovative Medicines Initiative (IMI)

Die Innovative Medicines Initiative (IMI) setzt sich für die Verbesserung der Gesundheit ein, indem sie die Entwicklung und den Patientenzugang zu innovativen Arzneimitteln beschleunigt. Die Initiative konzentriert sich vorrangig auf Bereiche mit starkem medizinischen oder gesellschaftlichen Bedarf. Zur Beschleunigung erleichtert sie die Zusammenarbeit zwischen den Hauptakteuren der Gesundheitsforschung, u. a. Universitäten, der Pharmabranche und anderen Branchen, kleine und mittlere Unternehmen (KMUs), Patientenverbände und Arzneimittelbehörden.

Die IMI ist eine Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und der europäischen Pharmabranche, in Vertretung durch die European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA). Im Rahmen der IMI 2 verfügt die IMI über ein Budget von 3,3 Milliarden für den Zeitraum 2014-2024. Eine Hälfte des Betrags wird von Horizon 2020 finanziert, dem EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation. Die andere Hälfte stammt von Großunternehmen, vorrangig Pharmaunternehmen. Diese erhalten keine EU-Förderung, sondern leisten Sach-/Dienstleistungsspenden, z. B. die Arbeitszeit ihrer Forscher oder Zugang zu Forschungseinrichtungen oder Ressourcen.

Die Forschungen, die zu diesen Ergebnissen führten, wurden von der Innovative Medicines Initiative Joint Undertaking unterstützt, die unter die Fördervereinbarung Nr. [115749] fällt. Die Ressourcen setzen sich aus Fördergeldern des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms (FP7/2007-2013) und Sach-/Dienstleistungsspenden von EFPIA-Unternehmen zusammen. www.imi.europa.eu

Der Text in dieser Pressemitteilung reflektiert die Ansichten von Clearbridge BioMedics. Die IMI, die Europäische Union, EFPIA und verbündete Partner übernehmen keinerlei Verantwortung für die Verwendung der Informationen aus dieser Pressemitteilung.

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/562937/ClearBridge_Logo.jpg

Kontakt:

Frau Chan Yiu Lin
Greener Grass Communications
Handy: +65-9765-5897
E-Mail: media@clearbridgeaccelerator.com



Weitere Meldungen: Clearbridge BioMedics

Das könnte Sie auch interessieren: